Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

classic Classic list List threaded Threaded
35 messages Options
12
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

Nicole Ebber
Guten Abend allerseits,

soeben hat das Funds Dissemination Committee seine Empfehlungen über
die Verteilung der Gelder aus dem FDC-Prozess bekannt gegeben[1].
Diese Empfehlungen richten sich an den Vorstand der Wikimedia
Foundation, welcher bis zum 15. Dezember 2012 die endgültige
Entscheidung über die Mittelverteilung fällt.

11 Wikimedia Chapter (darunter auch Wikimedia Deutschland) und die
Wikimedia Foundation haben Gelder aus dem FDC-Topf beantragt. Eine
deutschsprachige Zusammenfassung der Geschichte und des gesamten
FDC-Prozesse findet sich auf einer Projektseite in der DE:WP[2], im
Jahresplan von WMDE gibt es Informationen zu unseren geplanten
Einnahmen für 2013[3].

Das Ergebnis für Wikimedia Deutschland ist erfreulich: Das FDC rät
dazu, die gesamte Summe von 1.820.000 $ zur Verfügung zu stellen
(“full funding”), minus der 30.000 $, die für die Unterstützung der
Wikimedia Chapters Association vorgesehen waren. Die Empfehlungen
fallen insgesamt sehr unterschiedlich aus, manche Chapter sollen die
volle Antragssumme erhalten, einige eine reduzierte und einem Chapter
wird empfohlen, es nach Optimierung in der nächsten Runde noch einmal
zu probieren.

Begleitend zu den Empfehlungen gibt es ausführliche Informationen zum
Verlauf des Prozesses und eine Zusammenstellung der Diskussionspunkte.

Bei Fragen könnt ihr euch gerne an mich wenden, eine kurze
Zusammenfassung in deutscher Sprache ist in Arbeit.

Viele Grüße
Nicole

[1] http://meta.wikimedia.org/wiki/FDC_portal/FDC_recommendations/2012-2013_round1
[2] http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:FDC
[3] http://meta.wikimedia.org/wiki/Wikimedia_Deutschland/2013_annual_plan_draft/de

--
Nicole Ebber
Projektmanagerin

Wikimedia Deutschland e.V. | Obentrautstr. 72 | 10963 Berlin
Tel. +49 30 219158 26-0

http://wikimedia.de

Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V.
Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg
unter der Nummer 23855 B. Als gemeinnützig anerkannt durch das
Finanzamt für Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

DaB.-2
Hallo,
Am Donnerstag 15 November 2012, 21:12:05 schrieb Nicole Ebber:
> Die Empfehlungen
> fallen insgesamt sehr unterschiedlich aus, manche Chapter sollen die
> volle Antragssumme erhalten, einige eine reduzierte und einem Chapter
> wird empfohlen, es nach Optimierung in der nächsten Runde noch einmal
> zu probieren.

WMFr (nur 1/10) und WMAU (gar nix) wurden ja ganz schön geschröpft.

Und verstehe ich das richtig, dass die WCA-Gelder abgezogen wurden, weil das
WCA selber Geld beim FDC beantragen soll/kann?  Falls ja: Dann sollten wir dem
WCA auch nix überweisen.

Mit freundlichen Grüßen
DaB.


--
Benutzerseite: [[:w:de:User:DaB.]] — PGP: 2B255885

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

signature.asc (205 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

Juergen Fenn

Am 15.11.2012 um 22:36 schrieb DaB.:

> Und verstehe ich das richtig, dass die WCA-Gelder abgezogen wurden, weil das
> WCA selber Geld beim FDC beantragen soll/kann?  

Die Begründung lautet, daß es die WCA eigentlich noch gar nicht gibt, sie befindet sich weiterhin in Gründung und könne, wenn sie gegründet sein wird, selbst Mittel beantragen.

http://meta.wikimedia.org/wiki/FDC_portal/FDC_recommendations/2012-2013_round1#The_WCA_and_the_role_of_the_FDC

> Falls ja: Dann sollten wir dem WCA auch nix überweisen.

Die Ausgaben der WCA müssen aber auch in der Gründungsphase gedeckt werden, und die Funding-Runde ist ja nun erst einmal vorbei. Wenn die Chapteres jetzt alle Zahlungen verweigern würden, wäre die WCA tot, und das wollen wir doch vermeiden.

Viele Grüße,
Jürgen.
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

DaB.-2
Hallo,
Am Freitag 16 November 2012, 04:15:36 schrieb Juergen Fenn:
> > Falls ja: Dann sollten wir dem WCA auch nix überweisen.
>
> Die Ausgaben der WCA müssen aber auch in der Gründungsphase gedeckt werden,
> und die Funding-Runde ist ja nun erst einmal vorbei. Wenn die Chapteres
> jetzt alle Zahlungen verweigern würden, wäre die WCA tot, und das wollen
> wir doch vermeiden.

vorweg: Es geht mir nicht um das Geld an sich (auch wenn das einige Server
sind ;-)).
Ich verstehe nur nicht warum einerseits gesagt wird "Ihr bekommt die Ausgaben
nicht erstattet denn es gibt noch keinen WCA" und andererseits gesagt wird
"aber das WCA braucht das Geld jetzt damit er entstehen kann". Wenn die Kosten
doch anfallen (egal ob jetzt gleich oder später), dann haben wir IMHO auch ein
Recht sie im Haushaltszuschuss genehmigt zu bekommen.
Und soweit ich den FDC-Bericht verstehe haben sie die WCA-Zuwendungen nur bei
jenen Chaptern herausgerechtnet die ihn extra ausgewiesen hatten – die
Ehrlichen sind also wiedermal die Dummen.

Mit freundlichen Grüßen
DaB.


--
Benutzerseite: [[:w:de:User:DaB.]] — PGP: 2B255885

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

signature.asc (205 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

Juergen Fenn

Am 16.11.2012 um 13:00 schrieb DaB.:

> vorweg: Es geht mir nicht um das Geld an sich (auch wenn das einige Server
> sind ;-)).

:)

> Ich verstehe nur nicht warum einerseits gesagt wird "Ihr bekommt die Ausgaben
> nicht erstattet denn es gibt noch keinen WCA" und andererseits gesagt wird
> "aber das WCA braucht das Geld jetzt damit er entstehen kann". Wenn die Kosten
> doch anfallen (egal ob jetzt gleich oder später), dann haben wir IMHO auch ein
> Recht sie im Haushaltszuschuss genehmigt zu bekommen.
> Und soweit ich den FDC-Bericht verstehe haben sie die WCA-Zuwendungen nur bei
> jenen Chaptern herausgerechtnet die ihn extra ausgewiesen hatten – die
> Ehrlichen sind also wiedermal die Dummen.

Letzteres ist immer so. Aber der Widerspruch, den Du ansprichst, folgt zwanglos daraus, daß da zwei verschiedene sprechen: "Ihr bekommt die Ausgaben nicht erstattet denn es gibt noch keinen WCA", sagt das FDC, und: "aber das WCA braucht das Geld jetzt damit er entstehen kann" sage ich.

Wobei ich nicht so ganz verstehe, was "Round 1" in dem Zusammenhang bedeutet: Wird es schon bald eine zweite Runde geben? Ich dachte, sie machen das einmal pro Jahr für das jeweils nächste Jahr? Oder kann man auch unterjährig beim FDC Mittel beantragen?

Viele Grüße,
Jürgen.
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

Wiegand Alice
Hallo,

2012/11/16 Juergen Fenn <[hidden email]>

>
> Letzteres ist immer so. Aber der Widerspruch, den Du ansprichst, folgt
> zwanglos daraus, daß da zwei verschiedene sprechen: "Ihr bekommt die
> Ausgaben nicht erstattet denn es gibt noch keinen WCA", sagt das FDC, und:
> "aber das WCA braucht das Geld jetzt damit er entstehen kann" sage ich.


> Wobei ich nicht so ganz verstehe, was "Round 1" in dem Zusammenhang
> bedeutet: Wird es schon bald eine zweite Runde geben? Ich dachte, sie
> machen das einmal pro Jahr für das jeweils nächste Jahr? Oder kann man auch
> unterjährig beim FDC Mittel beantragen?


Es gibt jährlich zwei Runden, um den unterschiedlichen Fiskaljahren der
Organisationen Rechnung tragen zu können. Aufgedröselt ist der Ablauf in
dieser Grafik:
http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Funds_request_timeline_6_20.jpg

Grüße, Alice.
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

Manuel Schneider-3
In reply to this post by Juergen Fenn
Am 16.11.2012 13:14, schrieb Juergen Fenn:

> Letzteres ist immer so. Aber der Widerspruch, den Du ansprichst, folgt zwanglos daraus, daß da zwei verschiedene sprechen: "Ihr bekommt die Ausgaben nicht erstattet denn es gibt noch keinen WCA", sagt das FDC, und: "aber das WCA braucht das Geld jetzt damit er entstehen kann" sage ich.

es geht nicht um das gesamte Geld für die WCA, es ging nur um
Mitgliedsbeiträge für diese. Da die WCA noch nicht existiert, kann man
auch noch nicht sagen wie hoch deren Beiträge sein werden.

Zitat:

"...we believe it is premature to include WCA membership fees in
allocation requests to the FDC. Therefore, where applicable, the FDC has
subtracted WCA membership fees – estimated with clarifications from the
chapters – from the requested FDC allocation. However, we also believe
in the autonomy of the chapters to continue to put aside funding for the
WCA as they deem fit, and each chapter is free to fund the WCA from
other sources if they should wish to do so."

> Wobei ich nicht so ganz verstehe, was "Round 1" in dem Zusammenhang bedeutet: Wird es schon bald eine zweite Runde geben? Ich dachte, sie machen das einmal pro Jahr für das jeweils nächste Jahr? Oder kann man auch unterjährig beim FDC Mittel beantragen?

Ja, es gibt alle 6 Monate eine Runde. Normalerweise kann man nur einmal
pro Jahr teilnehmen (da es um die Finanzierung eines Jahres geht). Daher
steht in der Empfehlung bzgl. WMFR auch, dass der Vorstand hier eine
Ausnahme zulassen soll, da die Empfehlung nur ein "bridge funding" bis
Juni 2013 vorschlägt.


Mit freundlichen Grüssen,


Manuel Schneider

--
Wikimedia CH - Verein zur Förderung Freien Wissens
Lausanne, +41 (21) 34066-22 - www.wikimedia.ch

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

DaB.-2
Hallo,
Am Freitag 16 November 2012, 14:10:34 schrieb Manuel Schneider:
> es geht nicht um das gesamte Geld für die WCA, es ging nur um
> Mitgliedsbeiträge für diese. Da die WCA noch nicht existiert, kann man
> auch noch nicht sagen wie hoch deren Beiträge sein werden.

nach kurzem Nachsehen: Stimmt. Die WCA bekommt von uns 200k, das FDC hat nur
30k abgezogen (woher wissen die BTW das die "fees" 30k sind?).
Trotzdem ist der Abzug Unsinn: Irgendwann in 2013 wird das WCA einsatzbereit
sein und die 30k haben wollen – nur können wir dann nicht beim FDC nachfassen
sondern müssen das auf Deutsch aus unserer eigenen Kasse bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen
DaB.


--
Benutzerseite: [[:w:de:User:DaB.]] — PGP: 2B255885

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

signature.asc (205 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

Manuel Schneider-3
Hallo DaB.,

Am 16.11.2012 14:35, schrieb DaB.:
> nach kurzem Nachsehen: Stimmt. Die WCA bekommt von uns 200k, das FDC hat nur
> 30k abgezogen (woher wissen die BTW das die "fees" 30k sind?).

das stand im Zitat:

"...the FDC has subtracted WCA membership fees – estimated with
clarifications from the chapters – from the requested FDC allocation..."

Sie haben also einfach nachgefragt.

> Trotzdem ist der Abzug Unsinn: Irgendwann in 2013 wird das WCA einsatzbereit
> sein und die 30k haben wollen – nur können wir dann nicht beim FDC nachfassen
> sondern müssen das auf Deutsch aus unserer eigenen Kasse bezahlen.

Das wiederum soll die WCA dann aber besser als Grant beantragen. Wenn
die WCA endlich existiert kann sie das ja. Und nach zwei erfolgreichen
Grants und bereitsstellung von Tätigkeit- und Kassenbericht ist sie
sogar "eligible", kann also beim FDC um ein ganzes Jahresbudget ansuchen.

Mit freundlichen Grüssen,


Manuel Schneider

--
Wikimedia CH - Verein zur Förderung Freien Wissens
Lausanne, +41 (21) 34066-22 - www.wikimedia.ch

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

Ziko van Dijk-3
In reply to this post by Manuel Schneider-3
Danke für den Hinweis, Manuel. Ich bin immer wieder erstaunt, mit
welcher Gedanken- und Sorglosigkeit manche Leute Beschuldigungen und
Klagen hinwerfen, ohne die Hintergründe zu kennen. Wäre es nicht
möglich, erst einmal einfach neutral Fragen zu stellen?

Die WCA ist im Moment noch kein eingetragener Verein und hat auch
keinen Haushalt. Es gibt auch noch keine Beiträge, die der WCA-Rat
festgestellt hätte. Es ist überhaupt die Frage, ob es sinnvoll ist,
erst WCA-Geld in die nationalen Haushalte zu stecken und dann an die
WCA überweisen zu lassen. Die WCA sollte in Zukunft mit FDC oder
Foundation zu einer Vereinbarung kommen, wie man mit Funds oder Grant
oder anderweitig die erste Zeit überbrücken kann. Wie ich die
Verantwortlichen einschätze, wird man eine vernünftige Lösung finden.

Mein eigener Verein, die WMNL, hat in ihrem FDC request die Abkürzung
"WCA" durchaus stehen, und zwar für einen Posten für "internationale
Zusammenarbeit administrativer Art", also für die Reisekosten, die
Vorstandsmitglieder in den vorigen Jahren zur Wikimedia Conference,
zum Financial Summit usw. hatten. Das wird künftig wohl zum Teil unter
dem Etikett WCA laufen. Für die Wikimania und für sonstige
internationale Zusammenarbeit (Content, weitere Ehrenamtliche) haben
wir gesonderte Posten.

Der FDC request von WMNL ist meiner Ansicht nach ehrlich, aber nicht
dumm, und ich würde mich wundern, wenn jemand unterstellen wollte, wir
wären entweder dumm oder nicht ehrlich.

Besten Gruß
Ziko


Am 16. November 2012 14:10 schrieb Manuel Schneider
<[hidden email]>:

> Am 16.11.2012 13:14, schrieb Juergen Fenn:
>
>> Letzteres ist immer so. Aber der Widerspruch, den Du ansprichst, folgt zwanglos daraus, daß da zwei verschiedene sprechen: "Ihr bekommt die Ausgaben nicht erstattet denn es gibt noch keinen WCA", sagt das FDC, und: "aber das WCA braucht das Geld jetzt damit er entstehen kann" sage ich.
>
> es geht nicht um das gesamte Geld für die WCA, es ging nur um
> Mitgliedsbeiträge für diese. Da die WCA noch nicht existiert, kann man
> auch noch nicht sagen wie hoch deren Beiträge sein werden.
>
> Zitat:
>
> "...we believe it is premature to include WCA membership fees in
> allocation requests to the FDC. Therefore, where applicable, the FDC has
> subtracted WCA membership fees – estimated with clarifications from the
> chapters – from the requested FDC allocation. However, we also believe
> in the autonomy of the chapters to continue to put aside funding for the
> WCA as they deem fit, and each chapter is free to fund the WCA from
> other sources if they should wish to do so."
>
>> Wobei ich nicht so ganz verstehe, was "Round 1" in dem Zusammenhang bedeutet: Wird es schon bald eine zweite Runde geben? Ich dachte, sie machen das einmal pro Jahr für das jeweils nächste Jahr? Oder kann man auch unterjährig beim FDC Mittel beantragen?
>
> Ja, es gibt alle 6 Monate eine Runde. Normalerweise kann man nur einmal
> pro Jahr teilnehmen (da es um die Finanzierung eines Jahres geht). Daher
> steht in der Empfehlung bzgl. WMFR auch, dass der Vorstand hier eine
> Ausnahme zulassen soll, da die Empfehlung nur ein "bridge funding" bis
> Juni 2013 vorschlägt.
>
>
> Mit freundlichen Grüssen,
>
>
> Manuel Schneider
>
> --
> Wikimedia CH - Verein zur Förderung Freien Wissens
> Lausanne, +41 (21) 34066-22 - www.wikimedia.ch
>
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

Nicole Ebber
In reply to this post by DaB.-2
Hi zusammen,

2012/11/16 DaB. <[hidden email]>:

> Hallo,
> Am Freitag 16 November 2012, 14:10:34 schrieb Manuel Schneider:
>> es geht nicht um das gesamte Geld für die WCA, es ging nur um
>> Mitgliedsbeiträge für diese. Da die WCA noch nicht existiert, kann man
>> auch noch nicht sagen wie hoch deren Beiträge sein werden.
>
> nach kurzem Nachsehen: Stimmt. Die WCA bekommt von uns 200k, das FDC hat nur
> 30k abgezogen (woher wissen die BTW das die "fees" 30k sind?).
> Trotzdem ist der Abzug Unsinn: Irgendwann in 2013 wird das WCA einsatzbereit
> sein und die 30k haben wollen – nur können wir dann nicht beim FDC nachfassen
> sondern müssen das auf Deutsch aus unserer eigenen Kasse bezahlen.

Das verhält sich wie folgt:

Das FDC hat bei den Chaptern, die WCA-Gelder beantragt haben, nochmal
genauer nachgefragt, wie sich die Summe (bei uns 260k USD)
zusammensetzt:

260.000 USD total
davon 65.000 USD for the Chapters Conference
und 165.000 USD for Chapters support, programatic work, Wikimania
scholarships, travel expenses

Bleiben 30k USD für den "Betrieb" der WCA, die man als
"Mitgliedsbeiträge" verstehen kann. Und genau diese Summe wurde dann
abgezogen.

Die restlichen 230k USD können wie geplant für die Unterstützung zur
Verfügung gestellt werden, und für die 30K USD können andere Quellen
gesucht werden, das FDC schreibt nicht vor, dass die Chapter die WCA
gar nicht unterstützung sollen.

Bringt das etwas Klarheit in die Sache?

Schöne Grüße
Nicole




--
Nicole Ebber
Projektmanagerin

Wikimedia Deutschland e.V. | Obentrautstr. 72 | 10963 Berlin
Tel. +49 30 219158 26-0

http://wikimedia.de

Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V.
Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg
unter der Nummer 23855 B. Als gemeinnützig anerkannt durch das
Finanzamt für Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

Markus Glaser-2
In reply to this post by DaB.-2
Hallo,

der Begriff "Membership fees" ist hier irreführend. So etwas gibt es
nicht. In der Diskussion zur Finanzierung der WCA war vor einiger Zeit
eine Empfehlung an die Chapter, 5% des Jahresbudgets für die WCA
einzuplanen. Diese ist aber weder beschlossen noch anderweitig
festgeschrieben. Und im Nachhinein kann die WCA solche Gebühren ohnehin
nicht erheben. Daher: keine Angst, die WCA kann und wird sicherlich
nichts einfach so verlangen.

Dennoch werden wir eine Finanzierung brauchen, sobald wir anfangen,
formal zu existieren und spätestens, wenn wir einen Generalsekretär
einstellen. Über Möglichkeiten dazu denken wir gerade nach und werden
uns diesbezüglich sicherlich auch an das FDC wenden.

Es wäre auf alle Fälle ein schlechtes Signal, wenn wir uns das Geld, das
den Chapters für die WCA nicht bewilligt wurde, jetzt am FDC vorbei von
den Chapters holen. Nachdem aber die Existenz der WCA im Interesse der
Foundation ist, gehe ich davon aus, dass wir uns da sicherlich auf einen
alternativen Weg einigen können.

Beste Grüße,
Markus

--
Markus Glaser
WCA Council Member (WMDE)
Wikimedia Deutschland e.V.


> Hallo,
> Am Freitag 16 November 2012, 14:10:34 schrieb Manuel Schneider:
>> es geht nicht um das gesamte Geld für die WCA, es ging nur um
>> Mitgliedsbeiträge für diese. Da die WCA noch nicht existiert, kann man
>> auch noch nicht sagen wie hoch deren Beiträge sein werden.
> nach kurzem Nachsehen: Stimmt. Die WCA bekommt von uns 200k, das FDC hat nur
> 30k abgezogen (woher wissen die BTW das die "fees" 30k sind?).
> Trotzdem ist der Abzug Unsinn: Irgendwann in 2013 wird das WCA einsatzbereit
> sein und die 30k haben wollen -- nur können wir dann nicht beim FDC nachfassen
> sondern müssen das auf Deutsch aus unserer eigenen Kasse bezahlen.
>
> Mit freundlichen Grüßen
> DaB.
>
>
>
>
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l


_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

Juergen Fenn
In reply to this post by Manuel Schneider-3

Am 16.11.2012 um 14:10 schrieb Manuel Schneider:

> es geht nicht um das gesamte Geld für die WCA, es ging nur um
> Mitgliedsbeiträge für diese. Da die WCA noch nicht existiert, kann man
> auch noch nicht sagen wie hoch deren Beiträge sein werden.

> Ja, es gibt alle 6 Monate eine Runde. Normalerweise kann man nur einmal
> pro Jahr teilnehmen (da es um die Finanzierung eines Jahres geht). Daher
> steht in der Empfehlung bzgl. WMFR auch, dass der Vorstand hier eine
> Ausnahme zulassen soll, da die Empfehlung nur ein "bridge funding" bis
> Juni 2013 vorschlägt.

Danke sehr für Eure Erläuterungen. Das kann ich nachvollziehen. Wenn aber die zweite Runde nach der Grafik, die Alice verlinkt hatte <http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Funds_request_timeline_6_20.jpg> erst im Mai 2013 durch Vorstandsbeschluß abgeschlossen sein wird, heißt das, daß die Mitgliedsbeiträge für die WCA faktisch nicht vor Juni bereitgestellt werden und daß auch die WCA nun sehr zügig gegründet werden muß, damit sie selbst bis spätestens 1. März eigene Grants beim FDC beantragen kann. Damit werden die Chapter unter Zeitdruck gesetzt.

Viele Grüße,
Jürgen.
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

Manuel Schneider-3
Am 16.11.2012 15:46, schrieb Juergen Fenn:

>
> Am 16.11.2012 um 14:10 schrieb Manuel Schneider:
>
>> es geht nicht um das gesamte Geld für die WCA, es ging nur um
>> Mitgliedsbeiträge für diese. Da die WCA noch nicht existiert, kann man
>> auch noch nicht sagen wie hoch deren Beiträge sein werden.
>
>> Ja, es gibt alle 6 Monate eine Runde. Normalerweise kann man nur einmal
>> pro Jahr teilnehmen (da es um die Finanzierung eines Jahres geht). Daher
>> steht in der Empfehlung bzgl. WMFR auch, dass der Vorstand hier eine
>> Ausnahme zulassen soll, da die Empfehlung nur ein "bridge funding" bis
>> Juni 2013 vorschlägt.
>
> Danke sehr für Eure Erläuterungen. Das kann ich nachvollziehen. Wenn aber die zweite Runde nach der Grafik, die Alice verlinkt hatte <http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Funds_request_timeline_6_20.jpg> erst im Mai 2013 durch Vorstandsbeschluß abgeschlossen sein wird, heißt das, daß die Mitgliedsbeiträge für die WCA faktisch nicht vor Juni bereitgestellt werden und daß auch die WCA nun sehr zügig gegründet werden muß, damit sie selbst bis spätestens 1. März eigene Grants beim FDC beantragen kann. Damit werden die Chapter unter Zeitdruck gesetzt.

wie gesagt:
Erst zwei Grants, Tätigkeits- und Kassenberichte bevor man zum FDC darf:

http://meta.wikimedia.org/wiki/Funds_Dissemination_Committee/2012_Round_1_Eligibility_Checklist

Bis Mai wird das also sowieso nichts.

Aber es gibt ja die Grants - die kann man jederzeit beantragen.

FDC -> Jahresbudgets, grosser Topf, kompliziertes Verfahren, strenge
Kriterien
http://meta.wikimedia.org/wiki/Funds_Dissemination_Committee


Grants -> Projektbudgets, kleinere Summen, unkomplizierter Antrag und
Bericht
http://meta.wikimedia.org/wiki/Grants:Index

Und darüberhinaus hiess es ja auch, dass die Chapter der WCA trotzdem
ein bisschen Geld zustecken dürfen, aber eben nur Starthilfen, keine
festen Beiträge die noch gar nicht definiert sind.


Mit freundlichen Grüssen,


Manuel Schneider

--
Wikimedia CH - Verein zur Förderung Freien Wissens
Lausanne, +41 (21) 34066-22 - www.wikimedia.ch

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

Markus Glaser-2
Am 16.11.2012 15:52, schrieb Manuel Schneider:

> Am 16.11.2012 15:46, schrieb Juergen Fenn:
>> Am 16.11.2012 um 14:10 schrieb Manuel Schneider:
>>
>>> es geht nicht um das gesamte Geld für die WCA, es ging nur um
>>> Mitgliedsbeiträge für diese. Da die WCA noch nicht existiert, kann man
>>> auch noch nicht sagen wie hoch deren Beiträge sein werden.
>>> Ja, es gibt alle 6 Monate eine Runde. Normalerweise kann man nur einmal
>>> pro Jahr teilnehmen (da es um die Finanzierung eines Jahres geht). Daher
>>> steht in der Empfehlung bzgl. WMFR auch, dass der Vorstand hier eine
>>> Ausnahme zulassen soll, da die Empfehlung nur ein "bridge funding" bis
>>> Juni 2013 vorschlägt.
>> Danke sehr für Eure Erläuterungen. Das kann ich nachvollziehen. Wenn aber die zweite Runde nach der Grafik, die Alice verlinkt hatte <http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Funds_request_timeline_6_20.jpg> erst im Mai 2013 durch Vorstandsbeschluß abgeschlossen sein wird, heißt das, daß die Mitgliedsbeiträge für die WCA faktisch nicht vor Juni bereitgestellt werden und daß auch die WCA nun sehr zügig gegründet werden muß, damit sie selbst bis spätestens 1. März eigene Grants beim FDC beantragen kann. Damit werden die Chapter unter Zeitdruck gesetzt.
> wie gesagt:
> Erst zwei Grants, Tätigkeits- und Kassenberichte bevor man zum FDC darf:
>
Wenn ich Jan-Bart richtig verstanden habe, dann gibt es wohl
Verhandlungsspielraum bzgl. einer Ausnahme für die WCA. Wir könnten also
unter Umständen schon in der zweiten Runde des FDC mit dabei sein, ohne
die Grants vorher bekommen zu haben.

--
Markus Glaser
WCA Council Member (WMDE)
Wikimedia Deutschland e.V.


_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

Juergen Fenn

Am 16.11.2012 um 15:56 schrieb Markus Glaser:

>> wie gesagt:
>> Erst zwei Grants, Tätigkeits- und Kassenberichte bevor man zum FDC darf:
>>
> Wenn ich Jan-Bart richtig verstanden habe, dann gibt es wohl Verhandlungsspielraum bzgl. einer Ausnahme für die WCA. Wir könnten also unter Umständen schon in der zweiten Runde des FDC mit dabei sein, ohne die Grants vorher bekommen zu haben.

Die WCA könnte damit aber von Anfang an unterfinanziert sein. Wer hätte daran ein Interesse? Ich möchte das Bild nicht allzu schwarz malen, wäre aber andererseits dagegen, das schönzureden.

Viele Grüße,
Jürgen.
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

Nicole Ebber
In reply to this post by Markus Glaser-2
2012/11/16 Markus Glaser <[hidden email]>:

> Am 16.11.2012 15:52, schrieb Manuel Schneider:
>
>> Am 16.11.2012 15:46, schrieb Juergen Fenn:
>>>
>>> Am 16.11.2012 um 14:10 schrieb Manuel Schneider:
>>>
>>>> es geht nicht um das gesamte Geld für die WCA, es ging nur um
>>>> Mitgliedsbeiträge für diese. Da die WCA noch nicht existiert, kann man
>>>> auch noch nicht sagen wie hoch deren Beiträge sein werden.
>>>> Ja, es gibt alle 6 Monate eine Runde. Normalerweise kann man nur einmal
>>>> pro Jahr teilnehmen (da es um die Finanzierung eines Jahres geht). Daher
>>>> steht in der Empfehlung bzgl. WMFR auch, dass der Vorstand hier eine
>>>> Ausnahme zulassen soll, da die Empfehlung nur ein "bridge funding" bis
>>>> Juni 2013 vorschlägt.
>>>
>>> Danke sehr für Eure Erläuterungen. Das kann ich nachvollziehen. Wenn aber
>>> die zweite Runde nach der Grafik, die Alice verlinkt hatte
>>> <http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Funds_request_timeline_6_20.jpg>
>>> erst im Mai 2013 durch Vorstandsbeschluß abgeschlossen sein wird, heißt das,
>>> daß die Mitgliedsbeiträge für die WCA faktisch nicht vor Juni bereitgestellt
>>> werden und daß auch die WCA nun sehr zügig gegründet werden muß, damit sie
>>> selbst bis spätestens 1. März eigene Grants beim FDC beantragen kann. Damit
>>> werden die Chapter unter Zeitdruck gesetzt.
>>
>> wie gesagt:
>> Erst zwei Grants, Tätigkeits- und Kassenberichte bevor man zum FDC darf:
>>
> Wenn ich Jan-Bart richtig verstanden habe, dann gibt es wohl
> Verhandlungsspielraum bzgl. einer Ausnahme für die WCA. Wir könnten also
> unter Umständen schon in der zweiten Runde des FDC mit dabei sein, ohne die
> Grants vorher bekommen zu haben.
>
>
Genau, Jan-Bart schreibt auf Wikimedia-l

"At the same time the FDC has already expressed that the current FDC
framework might not work for every situation (and has recommended one
or two exceptions this time around). It is also suggesting that the
Board of Trustees might want to make an exception to the current rules
for applying to the FDC because of the unique nature of the WCA. (and
I think it is a good suggestion which is worth discussing)"

Es kann also Ausnahmen geben, die sich aus der Einzigartigkeit der WCA
ergeben. Und diese Ausnahmen und Optionen sollten offen diskutiert
werden.

Die WCA-Ratsmitglieder werden sich sicher in den nächsten Tagen an das
FDC oder Board wenden und eine Diskussion über Alternativen der
finanzielle Unterstützung anregen. Aus meiner Sicht haben das FDC und
auch die WMF signalisiert, dass sie die WCA-Idee grundsätzlich
begrüßen, nun muss eben noch ausgemacht werden, wie genau so eine
Unterstützung aussieht.

Viele Grüße
Nicole




--
Nicole Ebber
Projektmanagerin

Wikimedia Deutschland e.V. | Obentrautstr. 72 | 10963 Berlin
Tel. +49 30 219158 26-0

http://wikimedia.de

Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V.
Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg
unter der Nummer 23855 B. Als gemeinnützig anerkannt durch das
Finanzamt für Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

DaB.-2
In reply to this post by Juergen Fenn
Hallo,
Am Freitag 16 November 2012, 16:02:13 schrieb Juergen Fenn:
> Die WCA könnte damit aber von Anfang an unterfinanziert sein. Wer hätte
> daran ein Interesse? Ich möchte das Bild nicht allzu schwarz malen, wäre
> aber andererseits dagegen, das schönzureden.

alleine von WMDE wird das WCA 170k€ bekommen (verm. sogar eher die ganzen
200k€), das ist mehr als genug um einen Generalsekretär zu bezahlen (Pavel
z.B. kostet WMDE gerade mal 90k€) und die Chapters-Conference (laut Nicole
65k$) auszurichten. Und dann bekommt ihr von den anderen Chaptern ja auch Geld
– sieht mir nicht so aus, als würdet ihr am Hungertuch nagen müssen ;-).

Mit freundlichen Grüßen
DaB.

--
Benutzerseite: [[:w:de:User:DaB.]] — PGP: 2B255885

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

signature.asc (205 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

Juergen Fenn

Am 16.11.2012 um 16:35 schrieb DaB.:

> alleine von WMDE wird das WCA 170k€ bekommen (verm. sogar eher die ganzen
> 200k€), das ist mehr als genug um einen Generalsekretär zu bezahlen (Pavel
> z.B. kostet WMDE gerade mal 90k€) und die Chapters-Conference (laut Nicole
> 65k$) auszurichten. Und dann bekommt ihr von den anderen Chaptern ja auch Geld
> – sieht mir nicht so aus, als würdet ihr am Hungertuch nagen müssen ;-).

Es steht ja noch gar nichts fest, aber soviel ist sicher: Es wird nicht nur einen GF geben, sondern ein Büro mit mehreren Mitarbeitern und allem, was dazugehört. WMDE wird auch nicht von Pavel allein gefahren. ;)

Viele Grüße,
Jürgen.
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Empfehlungen des Funds Dissemination Committee sind da.

DaB.-2
In reply to this post by Ziko van Dijk-3
Hallo,
Am Freitag 16 November 2012, 14:44:54 schrieb Ziko van Dijk:
> Danke für den Hinweis, Manuel. Ich bin immer wieder erstaunt, mit
> welcher Gedanken- und Sorglosigkeit manche Leute Beschuldigungen und
> Klagen hinwerfen, ohne die Hintergründe zu kennen. Wäre es nicht
> möglich, erst einmal einfach neutral Fragen zu stellen?

> wenn jemand unterstellen wollte, wir
> wären entweder dumm oder nicht ehrlich.

falls das auf mich gemünzt sein sollte: Ich habe niemanden beschuldigt oder
angeklagt. Ich stellte nur fest, dass das FDC uns Gelder gekürzt hat, fragte
nach den Gründen, bemängelte die Kürzung des FDC als Unsinn und schlug
ursprünglich vor die 30k€ nicht an das WCA zu überweisen. Nirgendwo habe ich
WMNL als dumm oder unehrlich bezeichnet.

Mit freundlichen Grüßen
DaB.

--
Benutzerseite: [[:w:de:User:DaB.]] — PGP: 2B255885

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

signature.asc (205 bytes) Download Attachment
12