Sperrung der Wikipedia in der Türkei: Erklärung der Wikimedia Foundation (Englisch und Deutsch)

classic Classic list List threaded Threaded
4 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Sperrung der Wikipedia in der Türkei: Erklärung der Wikimedia Foundation (Englisch und Deutsch)

Michael Jahn-3
Liebe Vereinsmitglieder,

seit Freitag, 28.4.17, sind sämtliche Sprachversionen der Wikipedia in der
Türkei nicht mehr aufrufbar, sondern gesperrt. Viele Medien berichteten
davon. Soeben hat die Wikimedia Foundation, die gestern und heute die
rechtlichen, technischen und kommunikativen Ebenen des Problem geprüft hat,
eine offizielle Erklärung veröffentlicht.
* https://blog.wikimedia.org/2017/04/30/turkish-authorities-block-wikipedia/

Im Vereinsblog findet ihr eine direkte Übersetzung des Textes auf Deutsch,
die wir nach der Erklärung angefertigt haben:
*
https://blog.wikimedia.de/2017/04/30/wikimedia-foundation-fordert-tuerkische-behoerden-auf-den-zugang-zu-wikipedia-wiederherzustellen/

Neben der Forderung an die türkischen Behörden, die Sperre aufzuheben,
enthält die Erklärung der Wikimedia Foundation eine Verwahrung gegen Zensur
sowie die Bitte an alle Lesenden, unter dem Hashtag #UnblockWikipedia ihre
Forderung zu unterstützen.

Viele Grüße
Michael Jahn
Leiter Kommunikation & Partnerschaften
Head of Communications & Partnerships

Wikimedia Deutschland e.V. | Tempelhofer Ufer 23-24 | 10963 Berlin
Tel. (030) 219 158 260

http://wikimedia.de <http://www.wikimedia.de>

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder Mensch freien Zugang zu der
Gesamtheit des Wissens der Menschheit hat. Helfen Sie uns dabei!

Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V.
Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg unter
der Nummer 23855 B. Als gemeinnützig anerkannt durch das Finanzamt für
Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/029/42207.
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Sperrung der Wikipedia in der Türkei: Erklärung der Wikimedia Foundation (Englisch und Deutsch)

weberwu
Danke, Michael.

Das geht mir aber nicht weit genug. Bietet Wikipedia eine "Brücke" oder
"Bounce" Adresse oder Adressen an, die benutzt werden kann, wenigstens
die aktuelle Fassung eines Lemmas zu bekommen? So ähnlich wie bei
Google-Translate - man kann "gesperrte" Inhalte dadurch lesen, dass man
die URL angibt, der Text erscheint dann im Gänze, wenn auch nicht schön
formatiert.

Ich erwarte, dass Möglichkeiten angeboten werden, anders als über die
offizielle URLs, an die Inhalte zu gelangen.

Zensur ist nicht hinnehmbar.

Schöne Grüße,
Debora Weber-Wulff // WiseWoman
On 30.04.17 19:28, Michael Jahn wrote:

> Liebe Vereinsmitglieder,
>
> seit Freitag, 28.4.17, sind sämtliche Sprachversionen der Wikipedia in der
> Türkei nicht mehr aufrufbar, sondern gesperrt. Viele Medien berichteten
> davon. Soeben hat die Wikimedia Foundation, die gestern und heute die
> rechtlichen, technischen und kommunikativen Ebenen des Problem geprüft hat,
> eine offizielle Erklärung veröffentlicht.
> * https://blog.wikimedia.org/2017/04/30/turkish-authorities-block-wikipedia/
>
> Im Vereinsblog findet ihr eine direkte Übersetzung des Textes auf Deutsch,
> die wir nach der Erklärung angefertigt haben:
> *
> https://blog.wikimedia.de/2017/04/30/wikimedia-foundation-fordert-tuerkische-behoerden-auf-den-zugang-zu-wikipedia-wiederherzustellen/
>
> Neben der Forderung an die türkischen Behörden, die Sperre aufzuheben,
> enthält die Erklärung der Wikimedia Foundation eine Verwahrung gegen Zensur
> sowie die Bitte an alle Lesenden, unter dem Hashtag #UnblockWikipedia ihre
> Forderung zu unterstützen.
>
> Viele Grüße
> Michael Jahn
> Leiter Kommunikation & Partnerschaften
> Head of Communications & Partnerships
>
> Wikimedia Deutschland e.V. | Tempelhofer Ufer 23-24 | 10963 Berlin
> Tel. (030) 219 158 260
>
> http://wikimedia.de <http://www.wikimedia.de>
>
> Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder Mensch freien Zugang zu der
> Gesamtheit des Wissens der Menschheit hat. Helfen Sie uns dabei!
>
> Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V.
> Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg unter
> der Nummer 23855 B. Als gemeinnützig anerkannt durch das Finanzamt für
> Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/029/42207.
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>


--
Prof. Dr. Debora Weber-Wulff
HTW Berlin, Studiengang IMI
Treskowallee 8, 10313 Berlin
Tel: +49-30-5019-2320
http://www.f4.htw-berlin.de/people/weberwu/



_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Sperrung der Wikipedia in der Türkei: Erklärung der Wikimedia Foundation (Englisch und Deutsch)

DaB.
Hallo Debora,
Am 30.04.2017 um 22:20 schrieb weberwu:
> Ich erwarte, dass Möglichkeiten angeboten werden, anders als über die
> offizielle URLs, an die Inhalte zu gelangen.

soweit ich den Screenshort in der Tagesschau richtig interpretiert habe,
wird eine DNS-Sperre eingesetzt – das ist die primitivste Form der
Sperre und kann schon dadurch umgangen werden, das man einen anderen
DNS-Server (z.B. 8.8.8.8 von Google) als den des Providers nutzt.

Auch hat die Wikipedia den Vorteil unter einen Freien Lizenz zu stehen,
sodass es andere Webseiten gibt, die unser Zeug kopieren und die
vermutlich nicht gesperrt sind.

WENN es ein Staat aber wirklich ernst meint, dann bringen Dir solche
Angebote wenig: Denn der Staat kann ja einfach auch die Spiegel,
Bounce-Seiten, Google-Caches etc. pp. sperren. Dann brauchst Du sowas
wie Tor (oder zumindest ein VPN ins Ausland).


Daher braucht der Verein hier mMn. in technischer Hinsicht nicht aktiv
zu werden: Denn entweder können die Türken die Sperre schon leicht
umgehen (weil es der Staat nicht wirklich ernst meint), oder unsere
Bemühungen bringen nix (weil der Staat es ernst meint).


Mit freundlichen Grüßen
DaB.

P.S: WENN der Verein was gegen Zensur machen möchte, kann er ja ein paar
Tor-Exit-Nodes anbieten – ich mache auch die Administration.


--
Benutzerseite: [[:w:de:User:DaB.]]
PGP: 0x7CD1E35FD2A3A158 (pka und OpenPGPKey funktionieren)


_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

signature.asc (898 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Sperrung der Wikipedia in der Türkei: Erklärung der Wikimedia Foundation (Englisch und Deutsch)

weberwu
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

On 30.04.17 23:41, DaB. wrote:

> P.S: WENN der Verein was gegen Zensur machen möchte, kann er ja ein
> paar Tor-Exit-Nodes anbieten – ich mache auch die Administration.
+11

Wieso machen wir das nicht schon längst?

WiseWoman



-----BEGIN PGP SIGNATURE-----

iEYEARECAAYFAlkGYVkACgkQJJ5YpwnRd+mOhgCfRk3uYnVEWGl/Xn4E+XxEMFYf
bGsAn1GG9LDmo0TtUC3C3CIUgbOYh1Fw
=0NIA
-----END PGP SIGNATURE-----

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l