WMDE sucht Software-Entwickler (was: Fwd: [Wikidata-l] We're hiring a frontend developer for Wikidata)

classic Classic list List threaded Threaded
20 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

WMDE sucht Software-Entwickler (was: Fwd: [Wikidata-l] We're hiring a frontend developer for Wikidata)

DaB.
Sehr geehrtes Präsidium,
Sehr geehrte Mit-Mitglieder,

nachfolgende eMail lief gerade über den WikiData-Verteiler. Laut dieser
eMail sucht WMDE einen weiteren Software-Entwickler für WikiData.

Kann mir bitte jemand erklären, warum das WikiData-Team schon wieder
verstärkt wird und warum überhaupt nicht-lebenswichtiges Personal neu
eingestellt wird, wenn wir nur einen vorläufigen Haushalt für 2015
haben? Wie sollen wir Mitglieder einen Haushalts-Plan erarbeiten, wenn
von der GS-Seite einfach Fakten geschaffen werden?

Mit freundlichen Grüßen
DaB.



-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: [Wikidata-l] We're hiring a frontend developer for Wikidata
Datum: Thu, 12 Feb 2015 17:26:31 +0100
Von: Lydia Pintscher <[hidden email]>
Antwort an: Discussion list for the Wikidata project.
<[hidden email]>
An: Discussion list for the Wikidata project.
<[hidden email]>

Hey folks :)

Since one of our frontend developers is transitioning to doing more
design work we are looking for someone to join the Wikidata dev team
to work on Wikidata's frontend.
If you know your way around JavaScript and related technologies and
are passionate about Wikidata then this is your gig! Please apply and
join an awesome team. Or do you know someone else who'd be a good fit?
Please forward them the ad.

Details and how to apply are here:
https://www.wikimedia.de/wiki/Software_Developer_Frontend_Development


Cheers
Lydia

--
Lydia Pintscher - http://about.me/lydia.pintscher
Product Manager for Wikidata

Wikimedia Deutschland e.V.
Tempelhofer Ufer 23-24
10963 Berlin
www.wikimedia.de

Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.

Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg
unter der Nummer 23855 Nz. Als gemeinnützig anerkannt durch das
Finanzamt für Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.

_______________________________________________
Wikidata-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikidata-l




_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

signature.asc (898 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler (was: Fwd: [Wikidata-l] We're hiring a frontend developer for Wikidata)

Jan Engelmann
Lieber DaB.,

dein Erstaunen über die Ausschreibung erstaunt wiederum mich, denn ich habe
mich in dieser Frage bereits am 12. Januar auf der Mitgliederliste klar
positioniert, indem ich auf den langen zeitlichen Vorlauf hingewiesen habe,
der vor Stellenbesetzungen generell notwendig ist.

Auf Nachfrage habe ich am 16. Januar zusätzlich erklärt, warum eine
Überbrückung mit Freelancern nicht (oder zumindest nicht in allen Fällen)
sinnvoll ist. Die GS schafft mitnichten Fakten, die in irgendeiner Weise
irreversibel wären, sondern stellt ganz einfach sicher, dass die mit dem
Jahresplan verknüpften operativen Ziele (VÖ am 18.2.) mit genügend
Ressourcen unterlegt sind.

Damit die Vorhaben des Plans nach der MV nicht rein auf dem Papier bleiben
müssen, weil die betreffenden Stellen erst zum 3. Quartal realisiert werden
könnten, treffen wir also Vorsorge mit dem Ausschreibungen zum jetzigen
Zeitpunkt, zunächst intern, dann ggfs. extern. Was wir im November noch
nicht wussten: Die Einnahmeseite des angepassten Haushalts gibt nun
ausreichende Sicherheit. Mehr dazu am 18.2.

Und ich wiederhole in diesem Zusammenhang gerne: In der Praxis bei WMDE
greifen bei allen Neubesetzungen zunächst jährliche Befristungen sowie die
übliche Probezeit von 6 Monaten.

Gruß, Jan

Am 12. Februar 2015 um 18:01 schrieb DaB. <[hidden email]>:

> Sehr geehrtes Präsidium,
> Sehr geehrte Mit-Mitglieder,
>
> nachfolgende eMail lief gerade über den WikiData-Verteiler. Laut dieser
> eMail sucht WMDE einen weiteren Software-Entwickler für WikiData.
>
> Kann mir bitte jemand erklären, warum das WikiData-Team schon wieder
> verstärkt wird und warum überhaupt nicht-lebenswichtiges Personal neu
> eingestellt wird, wenn wir nur einen vorläufigen Haushalt für 2015
> haben? Wie sollen wir Mitglieder einen Haushalts-Plan erarbeiten, wenn
> von der GS-Seite einfach Fakten geschaffen werden?
>
> Mit freundlichen Grüßen
> DaB.
>
>
>
> -------- Weitergeleitete Nachricht --------
> Betreff: [Wikidata-l] We're hiring a frontend developer for Wikidata
> Datum: Thu, 12 Feb 2015 17:26:31 +0100
> Von: Lydia Pintscher <[hidden email]>
> Antwort an: Discussion list for the Wikidata project.
> <[hidden email]>
> An: Discussion list for the Wikidata project.
> <[hidden email]>
>
> Hey folks :)
>
> Since one of our frontend developers is transitioning to doing more
> design work we are looking for someone to join the Wikidata dev team
> to work on Wikidata's frontend.
> If you know your way around JavaScript and related technologies and
> are passionate about Wikidata then this is your gig! Please apply and
> join an awesome team. Or do you know someone else who'd be a good fit?
> Please forward them the ad.
>
> Details and how to apply are here:
> https://www.wikimedia.de/wiki/Software_Developer_Frontend_Development
>
>
> Cheers
> Lydia
>
> --
> Lydia Pintscher - http://about.me/lydia.pintscher
> Product Manager for Wikidata
>
> Wikimedia Deutschland e.V.
> Tempelhofer Ufer 23-24
> 10963 Berlin
> www.wikimedia.de
>
> Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
>
> Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg
> unter der Nummer 23855 Nz. Als gemeinnützig anerkannt durch das
> Finanzamt für Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
>
> _______________________________________________
> Wikidata-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikidata-l
>
>
>
>
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>
>


--
Jan Engelmann
Geschäftsführender Vorstand / Executive Director
-------------------------------------
Wikimedia Deutschland e.V.
Tempelhofer Ufer 23-24
10963 Berlin

Telefon 030 - 219 158 26-0
www.wikimedia.de

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder Mensch an der Menge allen
Wissens frei teilhaben kann. Helfen Sie uns dabei!
http://spenden.wikimedia.de/

**** Helfen Sie mit, dass WIKIPEDIA von der UNESCO als erstes digitales
Weltkulturerbe anerkannt wird. Unterzeichnen Sie die Online-Petition!
http://wikipedia.de ****

Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg unter
der Nummer 23855 Nz. Als gemeinnützig anerkannt durch das Finanzamt für
Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler (was: Fwd: [Wikidata-l] We're hiring a frontend developer for Wikidata)

Dirk Franke-4
Nur für's Protokoll. "dass die mit dem Jahresplan verknüpften operativen
Ziele (VÖ am 18.2.)" - Jahresplanentwurf bitte.

lg,
sp

2015-02-13 9:39 GMT+01:00 Jan Engelmann <[hidden email]>:

> Lieber DaB.,
>
> dein Erstaunen über die Ausschreibung erstaunt wiederum mich, denn ich habe
> mich in dieser Frage bereits am 12. Januar auf der Mitgliederliste klar
> positioniert, indem ich auf den langen zeitlichen Vorlauf hingewiesen habe,
> der vor Stellenbesetzungen generell notwendig ist.
>
> Auf Nachfrage habe ich am 16. Januar zusätzlich erklärt, warum eine
> Überbrückung mit Freelancern nicht (oder zumindest nicht in allen Fällen)
> sinnvoll ist. Die GS schafft mitnichten Fakten, die in irgendeiner Weise
> irreversibel wären, sondern stellt ganz einfach sicher, dass die mit dem
> Jahresplan verknüpften operativen Ziele (VÖ am 18.2.) mit genügend
> Ressourcen unterlegt sind.
>
> Damit die Vorhaben des Plans nach der MV nicht rein auf dem Papier bleiben
> müssen, weil die betreffenden Stellen erst zum 3. Quartal realisiert werden
> könnten, treffen wir also Vorsorge mit dem Ausschreibungen zum jetzigen
> Zeitpunkt, zunächst intern, dann ggfs. extern. Was wir im November noch
> nicht wussten: Die Einnahmeseite des angepassten Haushalts gibt nun
> ausreichende Sicherheit. Mehr dazu am 18.2.
>
> Und ich wiederhole in diesem Zusammenhang gerne: In der Praxis bei WMDE
> greifen bei allen Neubesetzungen zunächst jährliche Befristungen sowie die
> übliche Probezeit von 6 Monaten.
>
> Gruß, Jan
>
> Am 12. Februar 2015 um 18:01 schrieb DaB. <[hidden email]>:
>
> > Sehr geehrtes Präsidium,
> > Sehr geehrte Mit-Mitglieder,
> >
> > nachfolgende eMail lief gerade über den WikiData-Verteiler. Laut dieser
> > eMail sucht WMDE einen weiteren Software-Entwickler für WikiData.
> >
> > Kann mir bitte jemand erklären, warum das WikiData-Team schon wieder
> > verstärkt wird und warum überhaupt nicht-lebenswichtiges Personal neu
> > eingestellt wird, wenn wir nur einen vorläufigen Haushalt für 2015
> > haben? Wie sollen wir Mitglieder einen Haushalts-Plan erarbeiten, wenn
> > von der GS-Seite einfach Fakten geschaffen werden?
> >
> > Mit freundlichen Grüßen
> > DaB.
> >
> >
> >
> > -------- Weitergeleitete Nachricht --------
> > Betreff: [Wikidata-l] We're hiring a frontend developer for Wikidata
> > Datum: Thu, 12 Feb 2015 17:26:31 +0100
> > Von: Lydia Pintscher <[hidden email]>
> > Antwort an: Discussion list for the Wikidata project.
> > <[hidden email]>
> > An: Discussion list for the Wikidata project.
> > <[hidden email]>
> >
> > Hey folks :)
> >
> > Since one of our frontend developers is transitioning to doing more
> > design work we are looking for someone to join the Wikidata dev team
> > to work on Wikidata's frontend.
> > If you know your way around JavaScript and related technologies and
> > are passionate about Wikidata then this is your gig! Please apply and
> > join an awesome team. Or do you know someone else who'd be a good fit?
> > Please forward them the ad.
> >
> > Details and how to apply are here:
> > https://www.wikimedia.de/wiki/Software_Developer_Frontend_Development
> >
> >
> > Cheers
> > Lydia
> >
> > --
> > Lydia Pintscher - http://about.me/lydia.pintscher
> > Product Manager for Wikidata
> >
> > Wikimedia Deutschland e.V.
> > Tempelhofer Ufer 23-24
> > 10963 Berlin
> > www.wikimedia.de
> >
> > Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
> >
> > Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg
> > unter der Nummer 23855 Nz. Als gemeinnützig anerkannt durch das
> > Finanzamt für Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
> >
> > _______________________________________________
> > Wikidata-l mailing list
> > [hidden email]
> > https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikidata-l
> >
> >
> >
> >
> > _______________________________________________
> > VereinDE-l mailing list
> > [hidden email]
> > https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
> >
> >
>
>
> --
> Jan Engelmann
> Geschäftsführender Vorstand / Executive Director
> -------------------------------------
> Wikimedia Deutschland e.V.
> Tempelhofer Ufer 23-24
> 10963 Berlin
>
> Telefon 030 - 219 158 26-0
> www.wikimedia.de
>
> Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder Mensch an der Menge allen
> Wissens frei teilhaben kann. Helfen Sie uns dabei!
> http://spenden.wikimedia.de/
>
> **** Helfen Sie mit, dass WIKIPEDIA von der UNESCO als erstes digitales
> Weltkulturerbe anerkannt wird. Unterzeichnen Sie die Online-Petition!
> http://wikipedia.de ****
>
> Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
> Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg unter
> der Nummer 23855 Nz. Als gemeinnützig anerkannt durch das Finanzamt für
> Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>



--
Dirk Franke
Berlin-Schöneberg

Mobil: +49 176 64 60 1026
E-Mail: [hidden email]
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler (was: Fwd: [Wikidata-l] We're hiring a frontend developer for Wikidata)

Jan Engelmann
Stimmt. Die deutsche Sprache und ihre morphologischen Möglichkeiten.

J

Am 13. Februar 2015 um 09:40 schrieb Dirk Franke <[hidden email]>:

> Nur für's Protokoll. "dass die mit dem Jahresplan verknüpften operativen
> Ziele (VÖ am 18.2.)" - Jahresplanentwurf bitte.
>
> lg,
> sp
>
> 2015-02-13 9:39 GMT+01:00 Jan Engelmann <[hidden email]>:
>
> > Lieber DaB.,
> >
> > dein Erstaunen über die Ausschreibung erstaunt wiederum mich, denn ich
> habe
> > mich in dieser Frage bereits am 12. Januar auf der Mitgliederliste klar
> > positioniert, indem ich auf den langen zeitlichen Vorlauf hingewiesen
> habe,
> > der vor Stellenbesetzungen generell notwendig ist.
> >
> > Auf Nachfrage habe ich am 16. Januar zusätzlich erklärt, warum eine
> > Überbrückung mit Freelancern nicht (oder zumindest nicht in allen Fällen)
> > sinnvoll ist. Die GS schafft mitnichten Fakten, die in irgendeiner Weise
> > irreversibel wären, sondern stellt ganz einfach sicher, dass die mit dem
> > Jahresplan verknüpften operativen Ziele (VÖ am 18.2.) mit genügend
> > Ressourcen unterlegt sind.
> >
> > Damit die Vorhaben des Plans nach der MV nicht rein auf dem Papier
> bleiben
> > müssen, weil die betreffenden Stellen erst zum 3. Quartal realisiert
> werden
> > könnten, treffen wir also Vorsorge mit dem Ausschreibungen zum jetzigen
> > Zeitpunkt, zunächst intern, dann ggfs. extern. Was wir im November noch
> > nicht wussten: Die Einnahmeseite des angepassten Haushalts gibt nun
> > ausreichende Sicherheit. Mehr dazu am 18.2.
> >
> > Und ich wiederhole in diesem Zusammenhang gerne: In der Praxis bei WMDE
> > greifen bei allen Neubesetzungen zunächst jährliche Befristungen sowie
> die
> > übliche Probezeit von 6 Monaten.
> >
> > Gruß, Jan
> >
> > Am 12. Februar 2015 um 18:01 schrieb DaB. <[hidden email]>:
> >
> > > Sehr geehrtes Präsidium,
> > > Sehr geehrte Mit-Mitglieder,
> > >
> > > nachfolgende eMail lief gerade über den WikiData-Verteiler. Laut dieser
> > > eMail sucht WMDE einen weiteren Software-Entwickler für WikiData.
> > >
> > > Kann mir bitte jemand erklären, warum das WikiData-Team schon wieder
> > > verstärkt wird und warum überhaupt nicht-lebenswichtiges Personal neu
> > > eingestellt wird, wenn wir nur einen vorläufigen Haushalt für 2015
> > > haben? Wie sollen wir Mitglieder einen Haushalts-Plan erarbeiten, wenn
> > > von der GS-Seite einfach Fakten geschaffen werden?
> > >
> > > Mit freundlichen Grüßen
> > > DaB.
> > >
> > >
> > >
> > > -------- Weitergeleitete Nachricht --------
> > > Betreff: [Wikidata-l] We're hiring a frontend developer for Wikidata
> > > Datum: Thu, 12 Feb 2015 17:26:31 +0100
> > > Von: Lydia Pintscher <[hidden email]>
> > > Antwort an: Discussion list for the Wikidata project.
> > > <[hidden email]>
> > > An: Discussion list for the Wikidata project.
> > > <[hidden email]>
> > >
> > > Hey folks :)
> > >
> > > Since one of our frontend developers is transitioning to doing more
> > > design work we are looking for someone to join the Wikidata dev team
> > > to work on Wikidata's frontend.
> > > If you know your way around JavaScript and related technologies and
> > > are passionate about Wikidata then this is your gig! Please apply and
> > > join an awesome team. Or do you know someone else who'd be a good fit?
> > > Please forward them the ad.
> > >
> > > Details and how to apply are here:
> > > https://www.wikimedia.de/wiki/Software_Developer_Frontend_Development
> > >
> > >
> > > Cheers
> > > Lydia
> > >
> > > --
> > > Lydia Pintscher - http://about.me/lydia.pintscher
> > > Product Manager for Wikidata
> > >
> > > Wikimedia Deutschland e.V.
> > > Tempelhofer Ufer 23-24
> > > 10963 Berlin
> > > www.wikimedia.de
> > >
> > > Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
> > >
> > > Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg
> > > unter der Nummer 23855 Nz. Als gemeinnützig anerkannt durch das
> > > Finanzamt für Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
> > >
> > > _______________________________________________
> > > Wikidata-l mailing list
> > > [hidden email]
> > > https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikidata-l
> > >
> > >
> > >
> > >
> > > _______________________________________________
> > > VereinDE-l mailing list
> > > [hidden email]
> > > https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
> > >
> > >
> >
> >
> > --
> > Jan Engelmann
> > Geschäftsführender Vorstand / Executive Director
> > -------------------------------------
> > Wikimedia Deutschland e.V.
> > Tempelhofer Ufer 23-24
> > 10963 Berlin
> >
> > Telefon 030 - 219 158 26-0
> > www.wikimedia.de
> >
> > Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder Mensch an der Menge allen
> > Wissens frei teilhaben kann. Helfen Sie uns dabei!
> > http://spenden.wikimedia.de/
> >
> > **** Helfen Sie mit, dass WIKIPEDIA von der UNESCO als erstes digitales
> > Weltkulturerbe anerkannt wird. Unterzeichnen Sie die Online-Petition!
> > http://wikipedia.de ****
> >
> > Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
> > Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg
> unter
> > der Nummer 23855 Nz. Als gemeinnützig anerkannt durch das Finanzamt für
> > Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
> > _______________________________________________
> > VereinDE-l mailing list
> > [hidden email]
> > https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
> >
>
>
>
> --
> Dirk Franke
> Berlin-Schöneberg
>
> Mobil: +49 176 64 60 1026
> E-Mail: [hidden email]
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>



--
Jan Engelmann
Geschäftsführender Vorstand / Executive Director
-------------------------------------
Wikimedia Deutschland e.V.
Tempelhofer Ufer 23-24
10963 Berlin

Telefon 030 - 219 158 26-0
www.wikimedia.de

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder Mensch an der Menge allen
Wissens frei teilhaben kann. Helfen Sie uns dabei!
http://spenden.wikimedia.de/

**** Helfen Sie mit, dass WIKIPEDIA von der UNESCO als erstes digitales
Weltkulturerbe anerkannt wird. Unterzeichnen Sie die Online-Petition!
http://wikipedia.de ****

Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg unter
der Nummer 23855 Nz. Als gemeinnützig anerkannt durch das Finanzamt für
Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler (was: Fwd: [Wikidata-l] We're hiring a frontend developer for Wikidata)

Steinsplitter Wiki
In reply to this post by Jan Engelmann
*SEUFZ* Einen weiteren nur für WD.  *SIGH*

> Date: Fri, 13 Feb 2015 09:39:03 +0100
> From: [hidden email]
> To: [hidden email]
> Subject: Re: [VereinDE-l] WMDE sucht Software-Entwickler (was: Fwd: [Wikidata-l] We're hiring a frontend developer for Wikidata)
>
> Lieber DaB.,
>
> dein Erstaunen über die Ausschreibung erstaunt wiederum mich, denn ich habe
> mich in dieser Frage bereits am 12. Januar auf der Mitgliederliste klar
> positioniert, indem ich auf den langen zeitlichen Vorlauf hingewiesen habe,
> der vor Stellenbesetzungen generell notwendig ist.
>
> Auf Nachfrage habe ich am 16. Januar zusätzlich erklärt, warum eine
> Überbrückung mit Freelancern nicht (oder zumindest nicht in allen Fällen)
> sinnvoll ist. Die GS schafft mitnichten Fakten, die in irgendeiner Weise
> irreversibel wären, sondern stellt ganz einfach sicher, dass die mit dem
> Jahresplan verknüpften operativen Ziele (VÖ am 18.2.) mit genügend
> Ressourcen unterlegt sind.
>
> Damit die Vorhaben des Plans nach der MV nicht rein auf dem Papier bleiben
> müssen, weil die betreffenden Stellen erst zum 3. Quartal realisiert werden
> könnten, treffen wir also Vorsorge mit dem Ausschreibungen zum jetzigen
> Zeitpunkt, zunächst intern, dann ggfs. extern. Was wir im November noch
> nicht wussten: Die Einnahmeseite des angepassten Haushalts gibt nun
> ausreichende Sicherheit. Mehr dazu am 18.2.
>
> Und ich wiederhole in diesem Zusammenhang gerne: In der Praxis bei WMDE
> greifen bei allen Neubesetzungen zunächst jährliche Befristungen sowie die
> übliche Probezeit von 6 Monaten.
>
> Gruß, Jan
>
> Am 12. Februar 2015 um 18:01 schrieb DaB. <[hidden email]>:
>
> > Sehr geehrtes Präsidium,
> > Sehr geehrte Mit-Mitglieder,
> >
> > nachfolgende eMail lief gerade über den WikiData-Verteiler. Laut dieser
> > eMail sucht WMDE einen weiteren Software-Entwickler für WikiData.
> >
> > Kann mir bitte jemand erklären, warum das WikiData-Team schon wieder
> > verstärkt wird und warum überhaupt nicht-lebenswichtiges Personal neu
> > eingestellt wird, wenn wir nur einen vorläufigen Haushalt für 2015
> > haben? Wie sollen wir Mitglieder einen Haushalts-Plan erarbeiten, wenn
> > von der GS-Seite einfach Fakten geschaffen werden?
> >
> > Mit freundlichen Grüßen
> > DaB.
> >
> >
> >
> > -------- Weitergeleitete Nachricht --------
> > Betreff: [Wikidata-l] We're hiring a frontend developer for Wikidata
> > Datum: Thu, 12 Feb 2015 17:26:31 +0100
> > Von: Lydia Pintscher <[hidden email]>
> > Antwort an: Discussion list for the Wikidata project.
> > <[hidden email]>
> > An: Discussion list for the Wikidata project.
> > <[hidden email]>
> >
> > Hey folks :)
> >
> > Since one of our frontend developers is transitioning to doing more
> > design work we are looking for someone to join the Wikidata dev team
> > to work on Wikidata's frontend.
> > If you know your way around JavaScript and related technologies and
> > are passionate about Wikidata then this is your gig! Please apply and
> > join an awesome team. Or do you know someone else who'd be a good fit?
> > Please forward them the ad.
> >
> > Details and how to apply are here:
> > https://www.wikimedia.de/wiki/Software_Developer_Frontend_Development
> >
> >
> > Cheers
> > Lydia
> >
> > --
> > Lydia Pintscher - http://about.me/lydia.pintscher
> > Product Manager for Wikidata
> >
> > Wikimedia Deutschland e.V.
> > Tempelhofer Ufer 23-24
> > 10963 Berlin
> > www.wikimedia.de
> >
> > Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
> >
> > Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg
> > unter der Nummer 23855 Nz. Als gemeinnützig anerkannt durch das
> > Finanzamt für Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
> >
> > _______________________________________________
> > Wikidata-l mailing list
> > [hidden email]
> > https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikidata-l
> >
> >
> >
> >
> > _______________________________________________
> > VereinDE-l mailing list
> > [hidden email]
> > https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
> >
> >
>
>
> --
> Jan Engelmann
> Geschäftsführender Vorstand / Executive Director
> -------------------------------------
> Wikimedia Deutschland e.V.
> Tempelhofer Ufer 23-24
> 10963 Berlin
>
> Telefon 030 - 219 158 26-0
> www.wikimedia.de
>
> Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder Mensch an der Menge allen
> Wissens frei teilhaben kann. Helfen Sie uns dabei!
> http://spenden.wikimedia.de/
>
> **** Helfen Sie mit, dass WIKIPEDIA von der UNESCO als erstes digitales
> Weltkulturerbe anerkannt wird. Unterzeichnen Sie die Online-Petition!
> http://wikipedia.de ****
>
> Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
> Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg unter
> der Nummer 23855 Nz. Als gemeinnützig anerkannt durch das Finanzamt für
> Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
     
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler

DaB.
In reply to this post by Jan Engelmann
Hallo Jan,
Am 13.02.2015 um 09:39 schrieb Jan Engelmann:
> Lieber DaB.,

könnte WMDE mal dieses "Lieber" abschalten? Ich bin doch nicht euer Opa ;-).

>
> dein Erstaunen über die Ausschreibung erstaunt wiederum mich, denn ich habe
> mich in dieser Frage bereits am 12. Januar auf der Mitgliederliste klar
> positioniert, indem ich auf den langen zeitlichen Vorlauf hingewiesen habe,
> der vor Stellenbesetzungen generell notwendig ist.

ja, du hattest dazu schonmal Stellung genommen; ich ging aber davon aus,
dass es sich um einen Einzelfall handelte. Es geht IMHO nicht, dass die
GS immer mehr vergrößert wird, ohne das die Mitglieder das so
beschließen – schließlich machen und genehmigen wir Mitglieder den
Haushalt und nicht ihr (§8.1 Strich 3).
Es spielt auch keine Rolle ob die Stelle nun gleich oder erst im Herbst
besetzt wird – sie verursacht Kosten im laufendem Jahr.

>
> Und ich wiederhole in diesem Zusammenhang gerne: In der Praxis bei WMDE
> greifen bei allen Neubesetzungen zunächst jährliche Befristungen sowie die
> übliche Probezeit von 6 Monaten.

Erstmal steht in der Ausschreibung weder etwas von einer Befristung noch
von einer Probezeit. Zweitens spielt das auch gar keine Rolle weil der
neue Mitarbeiter auch in den 6 Monaten bezahlt werden muss.


Um es nochmal ganz deutlich zu sagen: Die Mitgliederversammlung hat den
Haushalt unter der Prämisse genehmigt das er VORLÄUFIG ist und um den
Verein handlungsfähig zu halten. Er ist kein Freifahrtschein das die GS
schalten und walten kann wie sie möchte.

>
> Gruß, Jan

Mit freundlichen Grüßen
DaB.



--
Benutzerseite: [[:w:de:User:DaB.]] — PGP: 0x7CD1E35FD2A3A158


_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

signature.asc (898 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler

Martin Kraft
In reply to this post by Jan Engelmann
Hi Jan!

> [...] ich habe mich in dieser Frage bereits am 12. Januar auf der Mitgliederliste klar
> positioniert, indem ich auf den langen zeitlichen Vorlauf hingewiesen habe,
> der vor Stellenbesetzungen generell notwendig ist.
>
> Auf Nachfrage habe ich am 16. Januar zusätzlich erklärt, warum eine
> Überbrückung mit Freelancern nicht (oder zumindest nicht in allen Fällen)
> sinnvoll ist.
/Da ich diese Frage ja im Januar gestellt hatte und Deine Anwort nicht
wirklich zufriedenstellend fand, hatte ich damals angefangen eine länger
Erwiderung zu formulieren, diese dann aber aus Zeitgründen nicht mehr
abgeschickt. Da das Thema jetzt wieder auf dem Tisch liegt, möchte ich
das hiermit nachholen:/


== Antwort auf Jans Mail vom 16. Januar ==

> eine bestimmte (ab wann greift eigentlich das Adjektiv "hoch"?) Mitarbeiterzahl ist aus meiner Sicht nicht per se schlecht, sondern hat sich zu bemessen anhand der Relation von Zielen und Ergebnissen bzw. Aufwand und Ertrag.
Angesichts der Tatsache, dass wir uns meines Wissens von allen Wikimedia
Chaptern die mit Abstand größte Geschäftsstelle leisten und auch im
Vergleich zu ähnlich großen NGOs mit über 70 Mitarbeitern ziemlich üppig
ausgestattet sind, halte ich es durchaus gerechtfertigt von einer „hohen
Mitarbeiterzahl“ zu sprechen. Insbesondere da wir hier nicht über eine
Firma reden, deren Mitarbeiterzahl in direkten Zusammenhang zum
(wirtschaftlicher) Erfolg steht, sondern über die Geschäftsstelle eines
gemeinnützigen Vereins, dessen Ziel die Förderung von Freiwilligenarbeit
ist. Es ist daher nicht anmaßend immer wieder darauf hinzuweisen, dass
die Geschäftsstelle nur Mittel zum Zweck und nicht der Zweck selbst ist.


> In diesem Sinne war die Kritik des FDC auffallend inkonsistent.
Dass das FDC Wasser predigt, während das WMF Wein trinkt, ist (denke
ich) hier jedem genauso klar wie die Tatsache, dass die FDC-Empfehlung
(insbesondere in der Würdigung der Freiwilligen-Arbeit) alles andere als
fair war?! Nur halte ich die Tatsache, dass die WMF selbst mittlerweile
fast 250 Mitarbeiter beschäftigt (angesichts der Ereignisse des letzten
Jahres) eher für ein abschreckendes Beispiel als für ein Vorbild.


> Denn wie kann ich einerseits ein bestimmtes Projekt in den höchsten Tönen loben (Wikidata) und andererseits an der Tatsache vorbeigehen, dass dessen nachweisbar guten Ergebnisse fast ausschließlich durch kreative Menschen zustande gekommen sind?
Und genau deshalb finde ich es falsch, dass WikiData (entgegen der
ursprünglichen Pläne) budgetär wie eine normale Abteilung eines lokalen
Chapters behandelt wird.

Es kann doch nicht sein, dass hier die berechtigten Interessen eines
lokalen Chapter mit dem Ziel „die Erstellung, Sammlung und Verbreitung
Freier Inhalte in selbstloser Tätigkeit zu fördern“ und die Interessen
eines sinnvollen Softwareprojekts gegeneinander ausgespielt werden?!
Wenn die WMF aus eine globalen Sicht WikiData eine so enorme Bedeutung
beimisst, sollen sie bitte schön auch die Finanzierung dieses Projekts
sorgen!

Auch wenn der Jahresplan den Posten WikiData nicht einzeln ausweist,
kann man wohl davon ausgehen, dass er sich finanziell etwa in der
Größenordnung der aktuellen FDC-Zuteilung liegen dürfte?! Und das ist
ein Unding! Und zwar nicht, weil ich WikiData das Geld nicht gönne,
sondern weil das bedeutet, dass die übrige Chapter-Arbeit überhaupt
nicht vom FDC unterstützt wird, oder bei der Sache sogar noch drauflegt?!

Ich möchte daher dafür plädieren, WikiData endlich (wie es
ursprünglichgeplant war) in eine eigenständige Organisation
auszugliedern. Diese kann dann natürlich räumlich und auch personell mit
der WMDE-Geschäftsstelle verzahnt sein, sollte aber eigenständig
finanziert werden. Nur so kann mMn sicher gestellt werden, dass zwei
wichtige Projekte sich nicht gegenseitig kannibalisieren.


> Im Hinblick auf unsere laufende Plandiskussion seit Oktober werde ich das Gefühl nicht los, dass
> manche Beobachter entweder mit einen Sachkosten-Fetisch oder mit einen
> Human-Ressources-Fetisch auf einen Haushaltsplan blicken.
Es geht hier nicht um irgendeinen Fetisch, sondern um die Tatsache, dass
wir nicht nur perspektivisch sondern ganz real mit sinkenden Einnahmen
konfrontiert sind und (von der WMF an der kurzen Leine gehalten)
keinerlei Rücklagen haben. Und damit muss jede Neueinstellung ganz
automatisch zu Lasten irgendeines anderen Postens gehen.

Du selbst hattest doch noch vor der FDC-Empfehlung geschrieben, dass die
Zeit des „unbeschränkten Wachstums“ vorbei sei. Das kann aber nicht nur
für die Sachmittel, sondern muss auch für die Personalkosten gelten!

So sinnvoll eine einzelne Anstellung für sich genommen sein mag, so
offen muss doch vorher darüber diskutiert werden, welche realen
Kürzungen sie an anderer Stelle zwangsweise mit sich bringt. Hier
einfach mal so weiter zu machen wie bisher und dann irgendwann
festzustellen, dass bestimmte Dinge nicht mehr realisiert werden können,
weil die Mittel schon langfristig in Personalkosten gebunden sind, halte
ich für unverantwortlich.

Wenn z.B. die weitere personelle Aufstockung der Softwareentwicklung
eine sinnvolle Option ist, dann muss klar kommuniziert werden, welche
anderen Dinge dafür zukünftig hinten runterfallen werden. Nur wenn diese
Fakten offen auf dem Tisch liegen kann von der MV eine fundierte
strategische Entscheidung treffen.


> Unseren Bedarf nur mit Freelancern zu decken, kann immer dann eine Möglichkeit sein, wenn es sich um klar umrissene, temporäre Arbeitspakete oder punktuelle Expertise (Prozessbegleitung, Beratung etc.) handelt. Im Falle der Software-Entwicklung suchen wir Leute mit spezifischen Skill-Sets und einer klaren, auch: ideellen Open-Source-Orientierung. Diese sind auf dem IT-Markt nicht ganz so leicht zu finden.
Da ist meine Erfahrung ehrlich gesagt eine andere.

Mit Freelancern meine ich übrigens keine Einzelselbständigen und
Kleinunternehmen, die auf Werkvertragsbasis irgendwelche losgelösten
Einzelprojekte abwickeln. Ich meine freie Mitarbeiter, die zeitbasierend
und vor Ort temporär die Entwickler-Teams unterstützen und dabei genauso
arbeiten, wie die Angestellten. Und das ist meiner Erfahrung nach in der
IT/Web-Branche ein durchaus etabliertes Beschäftigungsmodell (z.B. zum
Abpuffern von Auslastungsspitzen).



> Sobald wir jemanden gefunden haben, arbeiten wir bewusst mit (auch kurzen) Befristungen, bevor wir uns längerfristig binden. Insofern können wir hier also ähnlich verfahren wie bislang.
Es geht mir nicht um kürzere Befristungen. Diese halte ich den
Angestellten gegenüber übrigens nicht für sonderlich fair, weil sie das
schlechteste beider Welten vereinen: Keine Sicherheit und kein Gehalt,
das einem hilft, diese Unsicherheit auszugleichen.

Es geht mir um freie (= nicht festangestellte) Mitarbeiter, die
eigenverantwortlich wirtschaften, es gewöhnt sind nur für kurze Zeit für
einen Auftraggeber oder ein Projekt zu arbeiten, Latenzzeiten
einkalkulieren und dafür dann auch mit höheren Stundensätzen vergütet
werden. /Und glaub mir, ich weiß wovon ich spreche: Ich selbst arbeite
nämlich schon seit über 10 Jahren so./


Soweit // Martin
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler

Pavel Richter-3
In reply to this post by DaB.
Hallo DaB.,

Am 13. Februar 2015 um 16:11 schrieb DaB. <[hidden email]>:

> Um es nochmal ganz deutlich zu sagen: Die Mitgliederversammlung hat den
> Haushalt unter der Prämisse genehmigt das er VORLÄUFIG ist und um den
> Verein handlungsfähig zu halten. Er ist kein Freifahrtschein das die GS
> schalten und walten kann wie sie möchte.
>


​Es gilt der von Vorstand und Präsidium gemeinsam ​

​vorgelegte Jahresplan vorläufig, bis die MV einen endgültigen beschließt.
Damit ist es die Aufgabe des Vorstands, diesen Plan so umzusetzen, wie er
da steht. Er hat gar nicht die Möglichkeit, irgendwie kürzer zu treten,
Einstellungen nicht vorzunehmen, Projekte nicht anzustossen. Das hat auch
die Mitgliederversammlung nicht beschlossen.


Das Du (und ggfls auch noch andere, denen die ganze Richtung nicht passt)
das anders sehen wollen, ist Euer gutes Recht. Aber der Vorstand sollte
sich schon an die tatsächliche Beschlusslage halten, und nicht an das, was
Du oder sonst jemand da rein interpretiert. Denn er ist es ja auch, der
dafür die Verantwortung der MV gegenüber übernehmen muss, nicht der
Mailingliste gegenüber​.

Findest Du es eigentlich auch einen Fehler, dass der Verein bereits die
Vorbereitungen zur Vergabe von Wikimania-Stipendien aktiv vorantreibt und
aller Voraussicht nach noch vor der MV im April die Gelder (immerhin rund
25.000 €, vermute ich, bei 16 Stipendien) definitiv verausgabt haben wird?
Oder ist das etwas anderes? (Ich finde das völlig OK, btw, ebenso wie die
Suche nach neuen Mitarbeitern)



> Mit freundlichen Grüßen
> DaB.
>

​Ebenso freundliche Grüße zurück,

Pavel​


>
>
>
> --
> Benutzerseite: [[:w:de:User:DaB.]] — PGP: 0x7CD1E35FD2A3A158
>
>
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>
>


--

Mit freundlichen Grüßen / Kind regards,

Pavel Richter
Mobile: +49-151-19645755
Mail: [hidden email]
Twitter: @pavel <https://twitter.com/pavel>
Blog: blog.pavelrichter.de
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler

Martin Kraft
In reply to this post by Jan Engelmann
Ein kurzer Nachtrag zu dem hier von Jan Engelmann geschriebenen:

> Auf Nachfrage habe ich am 16. Januar zusätzlich erklärt, warum eine
> Überbrückung mit Freelancern nicht (oder zumindest nicht in allen Fällen)
> sinnvoll ist.
> Im Falle der Software-Entwicklung suchen wir Leute mit spezifischen Skill-Sets
> und einer klaren, auch: ideellen Open-Source-Orientierung.

Ich habe mir gerade die Stellenausschreibung durchgelesen und
spaßeshalber auch mal diesen Test mitgemacht.
https://www.wikimedia.de/wiki/Software_Developer_Frontend_Development

Soweit ich das überblicken kann, sucht ihr da doch einen ganz normalen
Frontend-Developer?! Und gerade in diesem Bereich gibt es etliche
wirklich gute Freelancer.

Ich selbst war erst gestern auf einer Veranstalltung unserer lokalen
JavaScript-Usergroup und könnte Dir auf Anhieb diverse freiberufliche
Entwickler nennen, die genau auf dieses Profil passen und bereit und in
der Lage sind, sich kurzfristig und zeitlich begrenzt in Projekte dieser
Größenordnung einzuarbeiten. In Berlin dürfte das doch nicht viel anders
aussehen?!

Von daher kann ich das Argument nicht ganz nachvollziehen, man müsse in
diesem Bereich jetzt unbedingt kurzfristig irgendwelche Festanstellungen
ausschreiben damit man nicht plötzlich in einen Ressourcenengpass läuft.
Zumal diese Anforderungen wirklich nicht so spezifisch sind, als das man
genau diese eine Person bräuchte, weil niemand der jetzt schon
Angestellten diese Aufgabe übernehmen könnte.


Viele Grüße // Martin

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler

Juliana Paul
Diese ganze Einstelleritis auf Teufel kommt raus, erinnert mich fatal an
die Praktiken von Behörden kurz vor Jahresende Abflusskanaltunnel weiss zu
streichen oder zum Abriss bestimmte Gebäude komplett zu sanieren, damit das
Budget für das nächste Geschäftsjahr nicht niedriger angesetzt wird...

Wer mögliche Gemeinsamkeiten entdeckt, darf sie behalten

My2cents

Juliana

Am 13. Februar 2015 um 19:32 schrieb Martin Kraft <[hidden email]>:

> Ein kurzer Nachtrag zu dem hier von Jan Engelmann geschriebenen:
>
>  Auf Nachfrage habe ich am 16. Januar zusätzlich erklärt, warum eine
>> Überbrückung mit Freelancern nicht (oder zumindest nicht in allen Fällen)
>> sinnvoll ist.
>> Im Falle der Software-Entwicklung suchen wir Leute mit spezifischen
>> Skill-Sets
>> und einer klaren, auch: ideellen Open-Source-Orientierung.
>>
>
> Ich habe mir gerade die Stellenausschreibung durchgelesen und spaßeshalber
> auch mal diesen Test mitgemacht.
> https://www.wikimedia.de/wiki/Software_Developer_Frontend_Development
>
> Soweit ich das überblicken kann, sucht ihr da doch einen ganz normalen
> Frontend-Developer?! Und gerade in diesem Bereich gibt es etliche wirklich
> gute Freelancer.
>
> Ich selbst war erst gestern auf einer Veranstalltung unserer lokalen
> JavaScript-Usergroup und könnte Dir auf Anhieb diverse freiberufliche
> Entwickler nennen, die genau auf dieses Profil passen und bereit und in der
> Lage sind, sich kurzfristig und zeitlich begrenzt in Projekte dieser
> Größenordnung einzuarbeiten. In Berlin dürfte das doch nicht viel anders
> aussehen?!
>
> Von daher kann ich das Argument nicht ganz nachvollziehen, man müsse in
> diesem Bereich jetzt unbedingt kurzfristig irgendwelche Festanstellungen
> ausschreiben damit man nicht plötzlich in einen Ressourcenengpass läuft.
> Zumal diese Anforderungen wirklich nicht so spezifisch sind, als das man
> genau diese eine Person bräuchte, weil niemand der jetzt schon Angestellten
> diese Aufgabe übernehmen könnte.
>
>
> Viele Grüße // Martin
>
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler

DaB.
In reply to this post by Pavel Richter-3
Hallo Pavel,.
Am 13.02.2015 um 18:22 schrieb Pavel Richter:

> Es gilt der von Vorstand und Präsidium gemeinsam ​
>
> ​vorgelegte Jahresplan vorläufig, bis die MV einen endgültigen beschließt.
> Damit ist es die Aufgabe des Vorstands, diesen Plan so umzusetzen, wie er
> da steht. Er hat gar nicht die Möglichkeit, irgendwie kürzer zu treten,
> Einstellungen nicht vorzunehmen, Projekte nicht anzustossen. Das hat auch
> die Mitgliederversammlung nicht beschlossen.
> ​
> ​
> Das Du (und ggfls auch noch andere, denen die ganze Richtung nicht passt)
> das anders sehen wollen, ist Euer gutes Recht. Aber der Vorstand sollte
> sich schon an die tatsächliche Beschlusslage halten, und nicht an das, was
> Du oder sonst jemand da rein interpretiert. Denn er ist es ja auch, der
> dafür die Verantwortung der MV gegenüber übernehmen muss, nicht der
> Mailingliste gegenüber​.
Bitte VERSUCHE zumindest zu verstehen was „vorläufig“ bedeutet (oder
schlage es nach). Hinweis: Es bedeutet nicht, dass du verfahren kannst
als wäre er endgültig.
Ich weiß, dass du immer Schwierigkeiten hattest, MV-Beschlüsse
umzusetzen wenn sie dir nicht in den Kram passten  – aber den Fehler
muss Jan ja nicht fortsetzen.

> Findest Du es eigentlich auch einen Fehler, dass der Verein bereits die
> Vorbereitungen zur Vergabe von Wikimania-Stipendien aktiv vorantreibt und
> aller Voraussicht nach noch vor der MV im April die Gelder (immerhin rund
> 25.000 €, vermute ich, bei 16 Stipendien) definitiv verausgabt haben wird?
> Oder ist das etwas anderes? (Ich finde das völlig OK, btw, ebenso wie die
> Suche nach neuen Mitarbeitern)

Nein, das ist kein Fehler. Und zwar schon deshalb weil wir letztes Jahr
auch schon Stipendien hatten. Der zusätzliche Mitarbeiter ist aber neu
und verursacht auch (auf Dauer!) zusätzliche Kosten. Ich habe ja auch
kein Problem damit, dass der Verein seine jetzigen Mitarbeiter weiterhin
behält und bezahlt. Genau damit der Verein handlungsfähig bleibt haben
wir ihm doch einen VORLÄUFIGEN Haushalt genehmigt.

Mit freundlichen Grüßen
DaB.


--
Benutzerseite: [[:w:de:User:DaB.]] — PGP: 0x7CD1E35FD2A3A158


_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

signature.asc (898 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler

Marcus Cyron-2
In reply to this post by Juliana Paul
Ich habe wirklich viel, was ich an WMDE und der GS kritisieren könnte.
Aber nach deinen Mails mit den abenteuerlichsten Unsinnsanwürfen möchte
ich die immer verteidigen...

Marcus


Am 13.02.2015 um 19:42 schrieb Juliana Paul:

> Diese ganze Einstelleritis auf Teufel kommt raus, erinnert mich fatal an
> die Praktiken von Behörden kurz vor Jahresende Abflusskanaltunnel weiss zu
> streichen oder zum Abriss bestimmte Gebäude komplett zu sanieren, damit das
> Budget für das nächste Geschäftsjahr nicht niedriger angesetzt wird...
>
> Wer mögliche Gemeinsamkeiten entdeckt, darf sie behalten
>
> My2cents
>
> Juliana
>
> Am 13. Februar 2015 um 19:32 schrieb Martin Kraft <[hidden email]>:
>
>> Ein kurzer Nachtrag zu dem hier von Jan Engelmann geschriebenen:
>>
>>   Auf Nachfrage habe ich am 16. Januar zusätzlich erklärt, warum eine
>>> Überbrückung mit Freelancern nicht (oder zumindest nicht in allen Fällen)
>>> sinnvoll ist.
>>> Im Falle der Software-Entwicklung suchen wir Leute mit spezifischen
>>> Skill-Sets
>>> und einer klaren, auch: ideellen Open-Source-Orientierung.
>>>
>> Ich habe mir gerade die Stellenausschreibung durchgelesen und spaßeshalber
>> auch mal diesen Test mitgemacht.
>> https://www.wikimedia.de/wiki/Software_Developer_Frontend_Development
>>
>> Soweit ich das überblicken kann, sucht ihr da doch einen ganz normalen
>> Frontend-Developer?! Und gerade in diesem Bereich gibt es etliche wirklich
>> gute Freelancer.
>>
>> Ich selbst war erst gestern auf einer Veranstalltung unserer lokalen
>> JavaScript-Usergroup und könnte Dir auf Anhieb diverse freiberufliche
>> Entwickler nennen, die genau auf dieses Profil passen und bereit und in der
>> Lage sind, sich kurzfristig und zeitlich begrenzt in Projekte dieser
>> Größenordnung einzuarbeiten. In Berlin dürfte das doch nicht viel anders
>> aussehen?!
>>
>> Von daher kann ich das Argument nicht ganz nachvollziehen, man müsse in
>> diesem Bereich jetzt unbedingt kurzfristig irgendwelche Festanstellungen
>> ausschreiben damit man nicht plötzlich in einen Ressourcenengpass läuft.
>> Zumal diese Anforderungen wirklich nicht so spezifisch sind, als das man
>> genau diese eine Person bräuchte, weil niemand der jetzt schon Angestellten
>> diese Aufgabe übernehmen könnte.
>>
>>
>> Viele Grüße // Martin
>>
>> _______________________________________________
>> VereinDE-l mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>>
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l


_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler

Hubert-17
Sag, Marcus, kannst du nicht einfach mal ein Mail von Juliana stehen
lassen wie es ist? Ist ja schon fast eine Manie von dir, jegliches
Julianamail ohne wirklich genau genannten Vorwurf zu versuchen in der
Luft zerreissen. Wem willst du was mitteilen? Dass du Juliana nicht magst?

h

Am 13.02.2015 um 21:48 schrieb Marcus Cyron:

> Ich habe wirklich viel, was ich an WMDE und der GS kritisieren könnte.
> Aber nach deinen Mails mit den abenteuerlichsten Unsinnsanwürfen möchte
> ich die immer verteidigen...
>
> Marcus
>
>
> Am 13.02.2015 um 19:42 schrieb Juliana Paul:
>> Diese ganze Einstelleritis auf Teufel kommt raus, erinnert mich fatal an
>> die Praktiken von Behörden kurz vor Jahresende Abflusskanaltunnel
>> weiss zu
>> streichen oder zum Abriss bestimmte Gebäude komplett zu sanieren,
>> damit das
>> Budget für das nächste Geschäftsjahr nicht niedriger angesetzt wird...
>>
>> Wer mögliche Gemeinsamkeiten entdeckt, darf sie behalten
>>
>> My2cents
>>
>> Juliana
>>
>> Am 13. Februar 2015 um 19:32 schrieb Martin Kraft <[hidden email]>:
>>
>>> Ein kurzer Nachtrag zu dem hier von Jan Engelmann geschriebenen:
>>>
>>>   Auf Nachfrage habe ich am 16. Januar zusätzlich erklärt, warum eine
>>>> Überbrückung mit Freelancern nicht (oder zumindest nicht in allen
>>>> Fällen)
>>>> sinnvoll ist.
>>>> Im Falle der Software-Entwicklung suchen wir Leute mit spezifischen
>>>> Skill-Sets
>>>> und einer klaren, auch: ideellen Open-Source-Orientierung.
>>>>
>>> Ich habe mir gerade die Stellenausschreibung durchgelesen und
>>> spaßeshalber
>>> auch mal diesen Test mitgemacht.
>>> https://www.wikimedia.de/wiki/Software_Developer_Frontend_Development
>>>
>>> Soweit ich das überblicken kann, sucht ihr da doch einen ganz normalen
>>> Frontend-Developer?! Und gerade in diesem Bereich gibt es etliche
>>> wirklich
>>> gute Freelancer.
>>>
>>> Ich selbst war erst gestern auf einer Veranstalltung unserer lokalen
>>> JavaScript-Usergroup und könnte Dir auf Anhieb diverse freiberufliche
>>> Entwickler nennen, die genau auf dieses Profil passen und bereit und
>>> in der
>>> Lage sind, sich kurzfristig und zeitlich begrenzt in Projekte dieser
>>> Größenordnung einzuarbeiten. In Berlin dürfte das doch nicht viel anders
>>> aussehen?!
>>>
>>> Von daher kann ich das Argument nicht ganz nachvollziehen, man müsse in
>>> diesem Bereich jetzt unbedingt kurzfristig irgendwelche Festanstellungen
>>> ausschreiben damit man nicht plötzlich in einen Ressourcenengpass läuft.
>>> Zumal diese Anforderungen wirklich nicht so spezifisch sind, als das man
>>> genau diese eine Person bräuchte, weil niemand der jetzt schon
>>> Angestellten
>>> diese Aufgabe übernehmen könnte.
>>>
>>>
>>> Viele Grüße // Martin
>>>
>>> _______________________________________________
>>> VereinDE-l mailing list
>>> [hidden email]
>>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>>>
>> _______________________________________________
>> VereinDE-l mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>
>
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler

Juliana Paul
Lass mal, ich steh da ganz gelassen drüber. 😉
Wenn ich wirklich totalen Blödsinn reden würde, könnte ich hier nicht schreiben.
Ich bin der Hofnarr, den offiziell keiner ernstnimmt, aber dem doch alle zuhören.

----- Ursprüngliche Nachricht -----
Von: "Hu" <[hidden email]>
Gesendet: ‎14.‎02.‎2015 14:15
An: "Mailingliste des Wikimedia Deutschland e. V. / mailing list of Wikimedia Deutschland e. V." <[hidden email]>
Betreff: Re: [VereinDE-l] WMDE sucht Software-Entwickler

Sag, Marcus, kannst du nicht einfach mal ein Mail von Juliana stehen
lassen wie es ist? Ist ja schon fast eine Manie von dir, jegliches
Julianamail ohne wirklich genau genannten Vorwurf zu versuchen in der
Luft zerreissen. Wem willst du was mitteilen? Dass du Juliana nicht magst?

h

Am 13.02.2015 um 21:48 schrieb Marcus Cyron:

> Ich habe wirklich viel, was ich an WMDE und der GS kritisieren könnte.
> Aber nach deinen Mails mit den abenteuerlichsten Unsinnsanwürfen möchte
> ich die immer verteidigen...
>
> Marcus
>
>
> Am 13.02.2015 um 19:42 schrieb Juliana Paul:
>> Diese ganze Einstelleritis auf Teufel kommt raus, erinnert mich fatal an
>> die Praktiken von Behörden kurz vor Jahresende Abflusskanaltunnel
>> weiss zu
>> streichen oder zum Abriss bestimmte Gebäude komplett zu sanieren,
>> damit das
>> Budget für das nächste Geschäftsjahr nicht niedriger angesetzt wird...
>>
>> Wer mögliche Gemeinsamkeiten entdeckt, darf sie behalten
>>
>> My2cents
>>
>> Juliana
>>
>> Am 13. Februar 2015 um 19:32 schrieb Martin Kraft <[hidden email]>:
>>
>>> Ein kurzer Nachtrag zu dem hier von Jan Engelmann geschriebenen:
>>>
>>>   Auf Nachfrage habe ich am 16. Januar zusätzlich erklärt, warum eine
>>>> Überbrückung mit Freelancern nicht (oder zumindest nicht in allen
>>>> Fällen)
>>>> sinnvoll ist.
>>>> Im Falle der Software-Entwicklung suchen wir Leute mit spezifischen
>>>> Skill-Sets
>>>> und einer klaren, auch: ideellen Open-Source-Orientierung.
>>>>
>>> Ich habe mir gerade die Stellenausschreibung durchgelesen und
>>> spaßeshalber
>>> auch mal diesen Test mitgemacht.
>>> https://www.wikimedia.de/wiki/Software_Developer_Frontend_Development
>>>
>>> Soweit ich das überblicken kann, sucht ihr da doch einen ganz normalen
>>> Frontend-Developer?! Und gerade in diesem Bereich gibt es etliche
>>> wirklich
>>> gute Freelancer.
>>>
>>> Ich selbst war erst gestern auf einer Veranstalltung unserer lokalen
>>> JavaScript-Usergroup und könnte Dir auf Anhieb diverse freiberufliche
>>> Entwickler nennen, die genau auf dieses Profil passen und bereit und
>>> in der
>>> Lage sind, sich kurzfristig und zeitlich begrenzt in Projekte dieser
>>> Größenordnung einzuarbeiten. In Berlin dürfte das doch nicht viel anders
>>> aussehen?!
>>>
>>> Von daher kann ich das Argument nicht ganz nachvollziehen, man müsse in
>>> diesem Bereich jetzt unbedingt kurzfristig irgendwelche Festanstellungen
>>> ausschreiben damit man nicht plötzlich in einen Ressourcenengpass läuft.
>>> Zumal diese Anforderungen wirklich nicht so spezifisch sind, als das man
>>> genau diese eine Person bräuchte, weil niemand der jetzt schon
>>> Angestellten
>>> diese Aufgabe übernehmen könnte.
>>>
>>>
>>> Viele Grüße // Martin
>>>
>>> _______________________________________________
>>> VereinDE-l mailing list
>>> [hidden email]
>>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>>>
>> _______________________________________________
>> VereinDE-l mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>
>
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler

Marcus Cyron-2
In reply to this post by Hubert-17
Quatsch keinen Blödsinn.


Am 14.02.2015 um 14:14 schrieb Hu:

> Sag, Marcus, kannst du nicht einfach mal ein Mail von Juliana stehen
> lassen wie es ist? Ist ja schon fast eine Manie von dir, jegliches
> Julianamail ohne wirklich genau genannten Vorwurf zu versuchen in der
> Luft zerreissen. Wem willst du was mitteilen? Dass du Juliana nicht
> magst?
>
> h
>
> Am 13.02.2015 um 21:48 schrieb Marcus Cyron:
>> Ich habe wirklich viel, was ich an WMDE und der GS kritisieren könnte.
>> Aber nach deinen Mails mit den abenteuerlichsten Unsinnsanwürfen möchte
>> ich die immer verteidigen...
>>
>> Marcus
>>
>>
>> Am 13.02.2015 um 19:42 schrieb Juliana Paul:
>>> Diese ganze Einstelleritis auf Teufel kommt raus, erinnert mich
>>> fatal an
>>> die Praktiken von Behörden kurz vor Jahresende Abflusskanaltunnel
>>> weiss zu
>>> streichen oder zum Abriss bestimmte Gebäude komplett zu sanieren,
>>> damit das
>>> Budget für das nächste Geschäftsjahr nicht niedriger angesetzt wird...
>>>
>>> Wer mögliche Gemeinsamkeiten entdeckt, darf sie behalten
>>>
>>> My2cents
>>>
>>> Juliana
>>>
>>> Am 13. Februar 2015 um 19:32 schrieb Martin Kraft
>>> <[hidden email]>:
>>>
>>>> Ein kurzer Nachtrag zu dem hier von Jan Engelmann geschriebenen:
>>>>
>>>>   Auf Nachfrage habe ich am 16. Januar zusätzlich erklärt, warum eine
>>>>> Überbrückung mit Freelancern nicht (oder zumindest nicht in allen
>>>>> Fällen)
>>>>> sinnvoll ist.
>>>>> Im Falle der Software-Entwicklung suchen wir Leute mit spezifischen
>>>>> Skill-Sets
>>>>> und einer klaren, auch: ideellen Open-Source-Orientierung.
>>>>>
>>>> Ich habe mir gerade die Stellenausschreibung durchgelesen und
>>>> spaßeshalber
>>>> auch mal diesen Test mitgemacht.
>>>> https://www.wikimedia.de/wiki/Software_Developer_Frontend_Development
>>>>
>>>> Soweit ich das überblicken kann, sucht ihr da doch einen ganz normalen
>>>> Frontend-Developer?! Und gerade in diesem Bereich gibt es etliche
>>>> wirklich
>>>> gute Freelancer.
>>>>
>>>> Ich selbst war erst gestern auf einer Veranstalltung unserer lokalen
>>>> JavaScript-Usergroup und könnte Dir auf Anhieb diverse freiberufliche
>>>> Entwickler nennen, die genau auf dieses Profil passen und bereit und
>>>> in der
>>>> Lage sind, sich kurzfristig und zeitlich begrenzt in Projekte dieser
>>>> Größenordnung einzuarbeiten. In Berlin dürfte das doch nicht viel
>>>> anders
>>>> aussehen?!
>>>>
>>>> Von daher kann ich das Argument nicht ganz nachvollziehen, man
>>>> müsse in
>>>> diesem Bereich jetzt unbedingt kurzfristig irgendwelche
>>>> Festanstellungen
>>>> ausschreiben damit man nicht plötzlich in einen Ressourcenengpass
>>>> läuft.
>>>> Zumal diese Anforderungen wirklich nicht so spezifisch sind, als
>>>> das man
>>>> genau diese eine Person bräuchte, weil niemand der jetzt schon
>>>> Angestellten
>>>> diese Aufgabe übernehmen könnte.
>>>>
>>>>
>>>> Viele Grüße // Martin
>>>>
>>>> _______________________________________________
>>>> VereinDE-l mailing list
>>>> [hidden email]
>>>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>>>>
>>> _______________________________________________
>>> VereinDE-l mailing list
>>> [hidden email]
>>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>>
>>
>> _______________________________________________
>> VereinDE-l mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l


_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler

Hubert-17
Es kommt aber genau so rüber, Marcus.

h

Am 14.02.2015 um 18:16 schrieb Marcus Cyron:

> Quatsch keinen Blödsinn.
>
>
> Am 14.02.2015 um 14:14 schrieb Hu:
>> Sag, Marcus, kannst du nicht einfach mal ein Mail von Juliana stehen
>> lassen wie es ist? Ist ja schon fast eine Manie von dir, jegliches
>> Julianamail ohne wirklich genau genannten Vorwurf zu versuchen in der
>> Luft zerreissen. Wem willst du was mitteilen? Dass du Juliana nicht
>> magst?
>>
>> h
>>
>> Am 13.02.2015 um 21:48 schrieb Marcus Cyron:
>>> Ich habe wirklich viel, was ich an WMDE und der GS kritisieren könnte.
>>> Aber nach deinen Mails mit den abenteuerlichsten Unsinnsanwürfen möchte
>>> ich die immer verteidigen...
>>>
>>> Marcus
>>>
>>>
>>> Am 13.02.2015 um 19:42 schrieb Juliana Paul:
>>>> Diese ganze Einstelleritis auf Teufel kommt raus, erinnert mich
>>>> fatal an
>>>> die Praktiken von Behörden kurz vor Jahresende Abflusskanaltunnel
>>>> weiss zu
>>>> streichen oder zum Abriss bestimmte Gebäude komplett zu sanieren,
>>>> damit das
>>>> Budget für das nächste Geschäftsjahr nicht niedriger angesetzt wird...
>>>>
>>>> Wer mögliche Gemeinsamkeiten entdeckt, darf sie behalten
>>>>
>>>> My2cents
>>>>
>>>> Juliana
>>>>
>>>> Am 13. Februar 2015 um 19:32 schrieb Martin Kraft
>>>> <[hidden email]>:
>>>>
>>>>> Ein kurzer Nachtrag zu dem hier von Jan Engelmann geschriebenen:
>>>>>
>>>>>   Auf Nachfrage habe ich am 16. Januar zusätzlich erklärt, warum eine
>>>>>> Überbrückung mit Freelancern nicht (oder zumindest nicht in allen
>>>>>> Fällen)
>>>>>> sinnvoll ist.
>>>>>> Im Falle der Software-Entwicklung suchen wir Leute mit spezifischen
>>>>>> Skill-Sets
>>>>>> und einer klaren, auch: ideellen Open-Source-Orientierung.
>>>>>>
>>>>> Ich habe mir gerade die Stellenausschreibung durchgelesen und
>>>>> spaßeshalber
>>>>> auch mal diesen Test mitgemacht.
>>>>> https://www.wikimedia.de/wiki/Software_Developer_Frontend_Development
>>>>>
>>>>> Soweit ich das überblicken kann, sucht ihr da doch einen ganz normalen
>>>>> Frontend-Developer?! Und gerade in diesem Bereich gibt es etliche
>>>>> wirklich
>>>>> gute Freelancer.
>>>>>
>>>>> Ich selbst war erst gestern auf einer Veranstalltung unserer lokalen
>>>>> JavaScript-Usergroup und könnte Dir auf Anhieb diverse freiberufliche
>>>>> Entwickler nennen, die genau auf dieses Profil passen und bereit und
>>>>> in der
>>>>> Lage sind, sich kurzfristig und zeitlich begrenzt in Projekte dieser
>>>>> Größenordnung einzuarbeiten. In Berlin dürfte das doch nicht viel
>>>>> anders
>>>>> aussehen?!
>>>>>
>>>>> Von daher kann ich das Argument nicht ganz nachvollziehen, man
>>>>> müsse in
>>>>> diesem Bereich jetzt unbedingt kurzfristig irgendwelche
>>>>> Festanstellungen
>>>>> ausschreiben damit man nicht plötzlich in einen Ressourcenengpass
>>>>> läuft.
>>>>> Zumal diese Anforderungen wirklich nicht so spezifisch sind, als
>>>>> das man
>>>>> genau diese eine Person bräuchte, weil niemand der jetzt schon
>>>>> Angestellten
>>>>> diese Aufgabe übernehmen könnte.
>>>>>
>>>>>
>>>>> Viele Grüße // Martin
>>>>>
>>>>> _______________________________________________
>>>>> VereinDE-l mailing list
>>>>> [hidden email]
>>>>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>>>>>
>>>> _______________________________________________
>>>> VereinDE-l mailing list
>>>> [hidden email]
>>>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>>>
>>>
>>> _______________________________________________
>>> VereinDE-l mailing list
>>> [hidden email]
>>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>>
>> _______________________________________________
>> VereinDE-l mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>
>
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler

Dirk Franke-4
Um mal zum Thema zurückzukommen: im Zweifel muss dann halt ein Frontend
Developer nach Wiesbaden, Kiel und Magdeburg zu den Landesregierungen und
sie von den Vorteilen freier Lizenzen überzeugen. Ist dann halt so..

lg,
sp

2015-02-16 12:19 GMT+01:00 Hu <[hidden email]>:

> Es kommt aber genau so rüber, Marcus.
>
> h
>
> Am 14.02.2015 um 18:16 schrieb Marcus Cyron:
>
>  Quatsch keinen Blödsinn.
>>
>>
>> Am 14.02.2015 um 14:14 schrieb Hu:
>>
>>> Sag, Marcus, kannst du nicht einfach mal ein Mail von Juliana stehen
>>> lassen wie es ist? Ist ja schon fast eine Manie von dir, jegliches
>>> Julianamail ohne wirklich genau genannten Vorwurf zu versuchen in der
>>> Luft zerreissen. Wem willst du was mitteilen? Dass du Juliana nicht
>>> magst?
>>>
>>> h
>>>
>>> Am 13.02.2015 um 21:48 schrieb Marcus Cyron:
>>>
>>>> Ich habe wirklich viel, was ich an WMDE und der GS kritisieren könnte.
>>>> Aber nach deinen Mails mit den abenteuerlichsten Unsinnsanwürfen möchte
>>>> ich die immer verteidigen...
>>>>
>>>> Marcus
>>>>
>>>>
>>>> Am 13.02.2015 um 19:42 schrieb Juliana Paul:
>>>>
>>>>> Diese ganze Einstelleritis auf Teufel kommt raus, erinnert mich
>>>>> fatal an
>>>>> die Praktiken von Behörden kurz vor Jahresende Abflusskanaltunnel
>>>>> weiss zu
>>>>> streichen oder zum Abriss bestimmte Gebäude komplett zu sanieren,
>>>>> damit das
>>>>> Budget für das nächste Geschäftsjahr nicht niedriger angesetzt wird...
>>>>>
>>>>> Wer mögliche Gemeinsamkeiten entdeckt, darf sie behalten
>>>>>
>>>>> My2cents
>>>>>
>>>>> Juliana
>>>>>
>>>>> Am 13. Februar 2015 um 19:32 schrieb Martin Kraft
>>>>> <[hidden email]>:
>>>>>
>>>>>  Ein kurzer Nachtrag zu dem hier von Jan Engelmann geschriebenen:
>>>>>>
>>>>>>   Auf Nachfrage habe ich am 16. Januar zusätzlich erklärt, warum eine
>>>>>>
>>>>>>> Überbrückung mit Freelancern nicht (oder zumindest nicht in allen
>>>>>>> Fällen)
>>>>>>> sinnvoll ist.
>>>>>>> Im Falle der Software-Entwicklung suchen wir Leute mit spezifischen
>>>>>>> Skill-Sets
>>>>>>> und einer klaren, auch: ideellen Open-Source-Orientierung.
>>>>>>>
>>>>>>>  Ich habe mir gerade die Stellenausschreibung durchgelesen und
>>>>>> spaßeshalber
>>>>>> auch mal diesen Test mitgemacht.
>>>>>> https://www.wikimedia.de/wiki/Software_Developer_Frontend_Development
>>>>>>
>>>>>> Soweit ich das überblicken kann, sucht ihr da doch einen ganz normalen
>>>>>> Frontend-Developer?! Und gerade in diesem Bereich gibt es etliche
>>>>>> wirklich
>>>>>> gute Freelancer.
>>>>>>
>>>>>> Ich selbst war erst gestern auf einer Veranstalltung unserer lokalen
>>>>>> JavaScript-Usergroup und könnte Dir auf Anhieb diverse freiberufliche
>>>>>> Entwickler nennen, die genau auf dieses Profil passen und bereit und
>>>>>> in der
>>>>>> Lage sind, sich kurzfristig und zeitlich begrenzt in Projekte dieser
>>>>>> Größenordnung einzuarbeiten. In Berlin dürfte das doch nicht viel
>>>>>> anders
>>>>>> aussehen?!
>>>>>>
>>>>>> Von daher kann ich das Argument nicht ganz nachvollziehen, man
>>>>>> müsse in
>>>>>> diesem Bereich jetzt unbedingt kurzfristig irgendwelche
>>>>>> Festanstellungen
>>>>>> ausschreiben damit man nicht plötzlich in einen Ressourcenengpass
>>>>>> läuft.
>>>>>> Zumal diese Anforderungen wirklich nicht so spezifisch sind, als
>>>>>> das man
>>>>>> genau diese eine Person bräuchte, weil niemand der jetzt schon
>>>>>> Angestellten
>>>>>> diese Aufgabe übernehmen könnte.
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>> Viele Grüße // Martin
>>>>>>
>>>>>> _______________________________________________
>>>>>> VereinDE-l mailing list
>>>>>> [hidden email]
>>>>>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>>>>>>
>>>>>>  _______________________________________________
>>>>> VereinDE-l mailing list
>>>>> [hidden email]
>>>>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>>>>>
>>>>
>>>>
>>>> _______________________________________________
>>>> VereinDE-l mailing list
>>>> [hidden email]
>>>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>>>>
>>>
>>> _______________________________________________
>>> VereinDE-l mailing list
>>> [hidden email]
>>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>>>
>>
>>
>> _______________________________________________
>> VereinDE-l mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>>
>
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>



--
Dirk Franke
Berlin-Schöneberg

Mobil: +49 176 64 60 1026
E-Mail: [hidden email]
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler

Martin Kraft
In reply to this post by Martin Kraft
Hi Jan!

Auch wenn das wahrscheinlich zwischen den Zankereien in diesem Thread
untergegangen ist, würde ich mich doch über eine Antwort/Reaktion zum
Thema Festanstellung(en) freuen:

Es erschließt sich mir nämlich immer noch nich,t warum die Ausschreibung
und Neueinstellung weiterer fester Mitarbeiter unbedingt vor der
Verabschiedung eines Endgültigen Jahresplanes nötig ist? Daran, dass man
ggf. auftretende Kapazitätsengpässe nicht auch mit am Markt verfügbaren
und entsprechende qualifizierten Freelancern überbrücken könnte, kann es
(wie unten dargestellt) ja eigentlich nicht liegen?!

Außerdem würde mich interessieren, wie Du Dir mittel- bis langfristig
die Personalentwicklung der Geschäftsstelle so vorstellst?! Ich kann
mich erinnern, dass Du selbst im Kontext der Jahresplans von sowas wie
den Grenzen des Wachstums gesprochen hast. Wie verträgt sich das mit
einem stetigen Personalausbau?

Viele Grüße // Martin




Am 13.02.2015 um 19:32 schrieb Martin Kraft:

> Ein kurzer Nachtrag zu dem hier von Jan Engelmann geschriebenen:
>
>> Auf Nachfrage habe ich am 16. Januar zusätzlich erklärt, warum eine
>> Überbrückung mit Freelancern nicht (oder zumindest nicht in allen
>> Fällen)
>> sinnvoll ist.
>> Im Falle der Software-Entwicklung suchen wir Leute mit spezifischen
>> Skill-Sets
>> und einer klaren, auch: ideellen Open-Source-Orientierung.
>
> Ich habe mir gerade die Stellenausschreibung durchgelesen und
> spaßeshalber auch mal diesen Test mitgemacht.
> https://www.wikimedia.de/wiki/Software_Developer_Frontend_Development
>
> Soweit ich das überblicken kann, sucht ihr da doch einen ganz normalen
> Frontend-Developer?! Und gerade in diesem Bereich gibt es etliche
> wirklich gute Freelancer.
>
> Ich selbst war erst gestern auf einer Veranstalltung unserer lokalen
> JavaScript-Usergroup und könnte Dir auf Anhieb diverse freiberufliche
> Entwickler nennen, die genau auf dieses Profil passen und bereit und
> in der Lage sind, sich kurzfristig und zeitlich begrenzt in Projekte
> dieser Größenordnung einzuarbeiten. In Berlin dürfte das doch nicht
> viel anders aussehen?!
>
> Von daher kann ich das Argument nicht ganz nachvollziehen, man müsse
> in diesem Bereich jetzt unbedingt kurzfristig irgendwelche
> Festanstellungen ausschreiben damit man nicht plötzlich in einen
> Ressourcenengpass läuft. Zumal diese Anforderungen wirklich nicht so
> spezifisch sind, als das man genau diese eine Person bräuchte, weil
> niemand der jetzt schon Angestellten diese Aufgabe übernehmen könnte.
>
>
> Viele Grüße // Martin
>
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>


--
MARTIN KRAFT
··················································
Blücherstraße 36
65195 Wiesbaden
··················································
privat +49 (611) 18 17 10 88
mobil +49 (178) 40 55 552
··················································
büro +49 (611) 30 66 60
fax +49 (611) 30 66 26
··················································
mail [hidden email]
web  martinkraft.com


_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler

Steinsplitter Wiki
wuerde mich auch interessieren...

> Date: Wed, 18 Feb 2015 11:06:03 +0100
> From: [hidden email]
> To: [hidden email]
> Subject: Re: [VereinDE-l] WMDE sucht Software-Entwickler
>
> Hi Jan!
>
> Auch wenn das wahrscheinlich zwischen den Zankereien in diesem Thread
> untergegangen ist, würde ich mich doch über eine Antwort/Reaktion zum
> Thema Festanstellung(en) freuen:
>
> Es erschließt sich mir nämlich immer noch nich,t warum die Ausschreibung
> und Neueinstellung weiterer fester Mitarbeiter unbedingt vor der
> Verabschiedung eines Endgültigen Jahresplanes nötig ist? Daran, dass man
> ggf. auftretende Kapazitätsengpässe nicht auch mit am Markt verfügbaren
> und entsprechende qualifizierten Freelancern überbrücken könnte, kann es
> (wie unten dargestellt) ja eigentlich nicht liegen?!
>
> Außerdem würde mich interessieren, wie Du Dir mittel- bis langfristig
> die Personalentwicklung der Geschäftsstelle so vorstellst?! Ich kann
> mich erinnern, dass Du selbst im Kontext der Jahresplans von sowas wie
> den Grenzen des Wachstums gesprochen hast. Wie verträgt sich das mit
> einem stetigen Personalausbau?
>
> Viele Grüße // Martin
>
>
>
>
> Am 13.02.2015 um 19:32 schrieb Martin Kraft:
> > Ein kurzer Nachtrag zu dem hier von Jan Engelmann geschriebenen:
> >
> >> Auf Nachfrage habe ich am 16. Januar zusätzlich erklärt, warum eine
> >> Überbrückung mit Freelancern nicht (oder zumindest nicht in allen
> >> Fällen)
> >> sinnvoll ist.
> >> Im Falle der Software-Entwicklung suchen wir Leute mit spezifischen
> >> Skill-Sets
> >> und einer klaren, auch: ideellen Open-Source-Orientierung.
> >
> > Ich habe mir gerade die Stellenausschreibung durchgelesen und
> > spaßeshalber auch mal diesen Test mitgemacht.
> > https://www.wikimedia.de/wiki/Software_Developer_Frontend_Development
> >
> > Soweit ich das überblicken kann, sucht ihr da doch einen ganz normalen
> > Frontend-Developer?! Und gerade in diesem Bereich gibt es etliche
> > wirklich gute Freelancer.
> >
> > Ich selbst war erst gestern auf einer Veranstalltung unserer lokalen
> > JavaScript-Usergroup und könnte Dir auf Anhieb diverse freiberufliche
> > Entwickler nennen, die genau auf dieses Profil passen und bereit und
> > in der Lage sind, sich kurzfristig und zeitlich begrenzt in Projekte
> > dieser Größenordnung einzuarbeiten. In Berlin dürfte das doch nicht
> > viel anders aussehen?!
> >
> > Von daher kann ich das Argument nicht ganz nachvollziehen, man müsse
> > in diesem Bereich jetzt unbedingt kurzfristig irgendwelche
> > Festanstellungen ausschreiben damit man nicht plötzlich in einen
> > Ressourcenengpass läuft. Zumal diese Anforderungen wirklich nicht so
> > spezifisch sind, als das man genau diese eine Person bräuchte, weil
> > niemand der jetzt schon Angestellten diese Aufgabe übernehmen könnte.
> >
> >
> > Viele Grüße // Martin
> >
> > _______________________________________________
> > VereinDE-l mailing list
> > [hidden email]
> > https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
> >
>
>
> --
> MARTIN KRAFT
> ··················································
> Blücherstraße 36
> 65195 Wiesbaden
> ··················································
> privat +49 (611) 18 17 10 88
> mobil +49 (178) 40 55 552
> ··················································
> büro +49 (611) 30 66 60
> fax +49 (611) 30 66 26
> ··················································
> mail [hidden email]
> web  martinkraft.com
>
>
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
     
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: WMDE sucht Software-Entwickler

Jan Engelmann
In reply to this post by Martin Kraft
Hallo Martin,

Ich glaube, wir hatten diesen Punkt schon mehrfach, ich führe das aber
gerne nochmal aus: Freelancer einzustellen, ist eine geeignete Option, um
unerwartete Lücken zu füllen oder kleinteilige Aufgaben erledigen zu
lassen, die sich gut auslagern lassen. Im Bereich der Software-Entwicklung
bei WMDE sprechen m.E. verschiedene Gründe gegen eine temporäre
Übergangsbesetzung der aktuell ausgeschriebenen Stelle:

   - Die Einarbeitungszeit in die bestehende Code Basis sowie die internen
   Abläufe und Prozesse ist *keine* kurzfristige Angelegenheit.
   - Komplexität und Umfang der vorliegenden Wikibase-Software ist sehr
   spezifisch und nicht generisch. Der Zeitbedarf umfasst eine Vollzeitstelle
   (was für die meisten Freelancer nicht über einen längeren Zeitraum möglich
   ist)
   - Freelancer haben per se in der Regel mehr als nur einen Job und
   Auftraggeber. Das stellt ein zu hohes Risiko für deren Verfügbarkeit und
   deren Comittment dar.
   - Eine Festeinstellung ist für den Arbeitgeber wesentlich billiger
   - Die bisherigen Versuche, Freelancer mit einem passenden Aufgabenprofil
   zu finden, waren nicht erfolgreich - selbst über Agenturen.

Generell sind alle Neueinstellungen auf 1 Jahr befristet. Insofern es
Bewerbungen mit der Möglichkeit eines Abschlusses auf Basis eines
Dienstvertrages geben sollte, werden diese selbstverständlich geprüft.

Zu der mittel- bis langfristigen Prognose des Personalbestandes: Die
einzige Festlegung, die man von heute aus treffen kann, ist die, dass wir
stärker "atmen" werden. Denn der wachsende Erfolg bei der Partnerakquise
für bestimmte Aktivitäten wird künftig auch Projektbefristungen nach sich
ziehen. Wir hatten das auch in der Vergangenheit schon, etwa bei RENDER.
Das heißt, das Personalwachstum ist keineswegs stetig, sondern immer in
Abhängigkeit zu den aktuellen Bedarfen. So hat sich das Saldo im soeben
veröffentlichten Jahresplanentwurf [1] im Vergleich zu dem vom Oktober 2014
um 0,75 FTE erhöht - da wir mittlerweile doppelt so viele Mitglieder haben,
denen man einen professionellen Service bieten muss.

Gruß, Jan

[1] https://forum.wikimedia.de/wiki/Jahresplan_2015


Am 18. Februar 2015 um 11:06 schrieb Martin Kraft <[hidden email]>:

> Hi Jan!
>
> Auch wenn das wahrscheinlich zwischen den Zankereien in diesem Thread
> untergegangen ist, würde ich mich doch über eine Antwort/Reaktion zum Thema
> Festanstellung(en) freuen:
>
> Es erschließt sich mir nämlich immer noch nich,t warum die Ausschreibung
> und Neueinstellung weiterer fester Mitarbeiter unbedingt vor der
> Verabschiedung eines Endgültigen Jahresplanes nötig ist? Daran, dass man
> ggf. auftretende Kapazitätsengpässe nicht auch mit am Markt verfügbaren und
> entsprechende qualifizierten Freelancern überbrücken könnte, kann es (wie
> unten dargestellt) ja eigentlich nicht liegen?!
>
> Außerdem würde mich interessieren, wie Du Dir mittel- bis langfristig die
> Personalentwicklung der Geschäftsstelle so vorstellst?! Ich kann mich
> erinnern, dass Du selbst im Kontext der Jahresplans von sowas wie den
> Grenzen des Wachstums gesprochen hast. Wie verträgt sich das mit einem
> stetigen Personalausbau?
>
> Viele Grüße // Martin
>
>
>
>
> Am 13.02.2015 um 19:32 schrieb Martin Kraft:
>
>  Ein kurzer Nachtrag zu dem hier von Jan Engelmann geschriebenen:
>>
>>  Auf Nachfrage habe ich am 16. Januar zusätzlich erklärt, warum eine
>>> Überbrückung mit Freelancern nicht (oder zumindest nicht in allen Fällen)
>>> sinnvoll ist.
>>> Im Falle der Software-Entwicklung suchen wir Leute mit spezifischen
>>> Skill-Sets
>>> und einer klaren, auch: ideellen Open-Source-Orientierung.
>>>
>>
>> Ich habe mir gerade die Stellenausschreibung durchgelesen und
>> spaßeshalber auch mal diesen Test mitgemacht.
>> https://www.wikimedia.de/wiki/Software_Developer_Frontend_Development
>>
>> Soweit ich das überblicken kann, sucht ihr da doch einen ganz normalen
>> Frontend-Developer?! Und gerade in diesem Bereich gibt es etliche wirklich
>> gute Freelancer.
>>
>> Ich selbst war erst gestern auf einer Veranstalltung unserer lokalen
>> JavaScript-Usergroup und könnte Dir auf Anhieb diverse freiberufliche
>> Entwickler nennen, die genau auf dieses Profil passen und bereit und in der
>> Lage sind, sich kurzfristig und zeitlich begrenzt in Projekte dieser
>> Größenordnung einzuarbeiten. In Berlin dürfte das doch nicht viel anders
>> aussehen?!
>>
>> Von daher kann ich das Argument nicht ganz nachvollziehen, man müsse in
>> diesem Bereich jetzt unbedingt kurzfristig irgendwelche Festanstellungen
>> ausschreiben damit man nicht plötzlich in einen Ressourcenengpass läuft.
>> Zumal diese Anforderungen wirklich nicht so spezifisch sind, als das man
>> genau diese eine Person bräuchte, weil niemand der jetzt schon Angestellten
>> diese Aufgabe übernehmen könnte.
>>
>>
>> Viele Grüße // Martin
>>
>> _______________________________________________
>> VereinDE-l mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>>
>>
>
> --
> MARTIN KRAFT
> ··················································
> Blücherstraße 36
> 65195 Wiesbaden
> ··················································
> privat  +49 (611) 18 17 10 88
> mobil   +49 (178) 40 55 552
> ··················································
> büro    +49 (611) 30 66 60
> fax     +49 (611) 30 66 26
> ··················································
> mail [hidden email]
> web  martinkraft.com
>
>
>
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>



--
Jan Engelmann
Geschäftsführender Vorstand / Executive Director
-------------------------------------
Wikimedia Deutschland e.V.
Tempelhofer Ufer 23-24
10963 Berlin

Telefon 030 - 219 158 26-0
www.wikimedia.de

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder Mensch an der Menge allen
Wissens frei teilhaben kann. Helfen Sie uns dabei!
http://spenden.wikimedia.de/

**** Helfen Sie mit, dass WIKIPEDIA von der UNESCO als erstes digitales
Weltkulturerbe anerkannt wird. Unterzeichnen Sie die Online-Petition!
http://wikipedia.de ****

Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg unter
der Nummer 23855 Nz. Als gemeinnützig anerkannt durch das Finanzamt für
Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l