[Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

classic Classic list List threaded Threaded
39 messages Options
12
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

[Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

poupou
> > Also, lieber Verein: Baut ein hübsches
> Botschaftsgebäude

das gibt es schon, der Verein müsste es nur mehr nutzen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia Deutschland e.V.


> So kann man es machen - aber andererseits
> hat (der Verein)/(die Elite)/(wer auch immer) nur
> beschränkte
> Kapazitäten und manche müssen sogar noch was anderes
> arbeiten!
>
> Will sagen: Das hier läuft ehrenamtlich nebenbei.

umgekehrt wird ein Schuh draus: die Community hechelt ehrenamtlich am Feierabend dem mit bezahlten Mitarbeitern halbgare Presseverlautbarungen abgebenden Verein hinterher

Die Bitte von Mathias, Stiller Journalistenpost wenigstens eine "ungestillte" Direktinformation der Community parallel zu schalten, kann ich deshalb nur dringend unterstützen.

LG
Poupou


     

_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

Codeispoetry
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

Hi Liste,

poupou wrote:
> umgekehrt wird ein Schuh draus: die Community hechelt ehrenamtlich am Feierabend dem mit bezahlten Mitarbeitern halbgare Presseverlautbarungen abgebenden Verein hinterher

Ich verstehe sowieso nicht was das Ganze soll: Es sollte doch klar sein,
dass die Projekte und ihre Community zentrales Thema sind, der Verein
ist eine Organisation, die versucht, die Projekte zu unterstützen. Da
kann es nicht Aufgabe der Community sein, über einen Beirat
eingeschränkten Einfluss auf den Verein zu nehmen, sondern der Verein
muss gucken und fragen, wo er helfen kann.

Aber da der Verein ja nicht mal ernsthaft versucht, die
Missverständnisse in der Öffentlichkeit über Besitzstände und
Verantwortlichkeiten aufzuklären, mache ich mir wenig Hoffnungen, dass
irgendwann die absurde Unterordnung der Wikipedia unter den Verein mal
umgekehrt wird.

Code `kommt nur noch zum Trollen vorbei` poetry

-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.4.9 (GNU/Linux)
Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org

iEYEARECAAYFAklCbDwACgkQ0tDEpvJoZqHp/wCfUCYizf9d7L5TkbIMH6D9xg4F
MugAmwUSiqNJxKI7/t0O5VVy8qA9gk5f
=pRkh
-----END PGP SIGNATURE-----

_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

Sebastian Moleski-2
In reply to this post by poupou
poupou wrote:
>>> Also, lieber Verein: Baut ein hübsches
>> Botschaftsgebäude
>
> das gibt es schon, der Verein müsste es nur mehr nutzen:
>
> http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia Deutschland e.V.

Wir nutzen diese Seite nicht, weil sie redundant zu Blog, Mailingliste
und Website ist. Wir sind ständig dabei, unsere Aktivitäten klarer
darzustellen. Bei jedem Vereinsprojekt fragen wir uns, wer wie wann wo
eingebunden werden kann und was wie wann wo wem kommuniziert werden
muss. Dabei sind wir sicherlich nicht perfekt und Fehler werden gemacht.
Aber wenn ich die Aktivitäten und die damit verbundene Kommunikation von
vor einem halben Jahr mit jetzt vergleiche, dann kann ich mich nicht der
Meinung anschließen, es gäbe ein Kommunikationsproblem.

Was die Expertenforen angeht, habe ich bereits gesagt, dass wir in Kürze
dazu mehr schreiben werden. Daran hat sich nichts geändert, ich möchte
nur um etwas mehr Geduld und ebenso etwas mehr Gelassenheit bitten.

Beste Grüße
Sebastian

_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

Achim Raschka
Moin,

-------- Original-Nachricht --------
> Datum: Fri, 12 Dec 2008 15:29:32 +0100
> Von: Sebastian Moleski <[hidden email]>
> An: [hidden email], Mailingliste der deutschsprachigen Wikipedia <[hidden email]>
> Betreff: Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

>
> Wir nutzen diese Seite nicht, weil sie redundant zu Blog, Mailingliste
> und Website ist. Wir sind ständig dabei, unsere Aktivitäten klarer
> darzustellen. Bei jedem Vereinsprojekt fragen wir uns, wer wie wann wo
> eingebunden werden kann und was wie wann wo wem kommuniziert werden
> muss. Dabei sind wir sicherlich nicht perfekt und Fehler werden gemacht.
> Aber wenn ich die Aktivitäten und die damit verbundene Kommunikation von
> vor einem halben Jahr mit jetzt vergleiche, dann kann ich mich nicht der
> Meinung anschließen, es gäbe ein Kommunikationsproblem.
>

Zustimmung dazu - eure Kommunikation hat sich tatsächlich deutlich verbessert - dafür auch auf jeden Fall Danke (Lob geht in Meckern immer unter) - dass es allerdings gar kein Problem mehr gibt unterschreibe ich so nicht, es hat sich nur minimiert.

> Was die Expertenforen angeht, habe ich bereits gesagt, dass wir in Kürze
> dazu mehr schreiben werden. Daran hat sich nichts geändert, ich möchte
> nur um etwas mehr Geduld und ebenso etwas mehr Gelassenheit bitten.
>

Aus genau dem Grunde hatte ich angeregt, auch bei der Herausgabe an die Presse diese Geduld und Gelassenheit zu haben und entsprechende Informationen auch in die Richtung bitte so lange zurückzuhalten bis unsereins auch in der Lage ist, auf entsprechende Anfragen - die immer kommen wenn so etwas geschrieben wird und vor allem wenn es falsch oder mißverständlich ist - auch zu reagieren. Solang die Presse eher informiert wird als die Community und selbige danach sogar noch weiter vertröstet wird werdet ihr auch mit entsprechender Reaktion und Unverständnis bis hin zu Ablehnung rechnen müssen.

> Beste Grüße
> Sebastian
>

Achim
--
Psssst! Schon vom neuen GMX MultiMessenger gehört? Der kann`s mit allen: http://www.gmx.net/de/go/multimessenger

_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

[Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

poupou
In reply to this post by Sebastian Moleski-2
es geht mir hier nicht nur um ein "zu früh" sondern darum, dass m.e. ein vom verein eingesetzter "beirat", der wikipediainahlte überwacht, nicht mit dem konzept der wikipedia wie es bisher bestanden, hat in übereinstimmung zu bringen ist.

ich kann nicht erkennen, welche kompetenz der verein hätte, solch ein gremium einzusetzen.

und ich finde es nicht in ordnung, die community hier nun einfach nur hinzuhalten.

lg
poupou


     

_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

Sebastian Moleski-2
poupou wrote:
> es geht mir hier nicht nur um ein "zu früh" sondern darum, dass m.e. ein vom verein eingesetzter "beirat", der wikipediainahlte überwacht, nicht mit dem konzept der wikipedia wie es bisher bestanden, hat in übereinstimmung zu bringen ist.
>
> ich kann nicht erkennen, welche kompetenz der verein hätte, solch ein gremium einzusetzen.

Das sehe ich genauso. Passenderweise haben wir auch nie behauptet, dass
es einen Beirat geben würde, der Wikipediainhalte überwacht. Diese
Behauptung hat der Welt-Journalist als Interpretation einer Aussage
Catrins in die Welt gesetzt.

> und ich finde es nicht in ordnung, die community hier nun einfach nur hinzuhalten.

Niemand wird hingehalten. Wir hatten alle schon viel zu tun, bevor der
Welt-Artikel uns diese unnötige zusätzliche Baustelle beschert hat.
Catrin war die letzten beiden Tage damit beschäftigt, die
Öffentlichkeitsarbeit um eine Testveranstaltung zum Schulprojekt
vorzubereiten. Da die Veranstaltung heute stattfindet, konnte das auch
nicht verschoben werden.

Für die Expertenrunde gibt es einen ersten Konzeptentwurf, der noch
einmal angefasst werden muss. Ich gehe davon aus, dass wir den
voraussichtlich Montag vorstellen können.

Beste Grüße
Sebastian

_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

Sebastian Moleski-2
In reply to this post by Achim Raschka
Achim Raschka wrote:
>> Was die Expertenforen angeht, habe ich bereits gesagt, dass wir in Kürze
>> dazu mehr schreiben werden. Daran hat sich nichts geändert, ich möchte
>> nur um etwas mehr Geduld und ebenso etwas mehr Gelassenheit bitten.
>>
>
> Aus genau dem Grunde hatte ich angeregt, auch bei der Herausgabe an die Presse diese Geduld und Gelassenheit zu haben und entsprechende Informationen auch in die Richtung bitte so lange zurückzuhalten bis unsereins auch in der Lage ist, auf entsprechende Anfragen - die immer kommen wenn so etwas geschrieben wird und vor allem wenn es falsch oder mißverständlich ist - auch zu reagieren. Solang die Presse eher informiert wird als die Community und selbige danach sogar noch weiter vertröstet wird werdet ihr auch mit entsprechender Reaktion und Unverständnis bis hin zu Ablehnung rechnen müssen.

Das ist uns durchaus bewusst. Es ist halt hier passiert, war ungünstig,
sollte nicht wieder vorkommen und weiter geht es. Niemand ist perfekt.

Beste Grüße
Sebastian


_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

Ralf Roletschek
In reply to this post by poupou
Der Verein ist der Community gegenüber nicht rechenschaftspflichtig sondern
wenn überhaupt dann nur seinen Mitgliedern. Wenn er das trotzdem macht,
geschieht es freiwillig.
Communitymitglieder können nur dann etwas vom Verein fordern, wenn sie
Mitglieder sind.

Es wird zu oft und gern verwechselt, daß es eben nicht der Verein Wikipedia
ist sondern ein Verein zur Förderung freien Wissens (u.a. der Wikipedia).

Was der Verein tut oder läßt, geht Nicht-Mitglieder eigentlich nichts an.
Rechenschaftspflichtig ist der Vorstand allein den Kassenprüfern, niemandem
sonst. Wenn Wikimedia e. V. darüber hinaus Gott und die Welt über alles
informiert, geschieht dies rein freiwillig, niemand hat einen Rechtsanspruch
darauf.

Ich finde es befremdlich, wenn der Verein/Vorstand immer wieder angegriffen
wird statt daß sich mal jemand für die Arbeit bedankt. Fehler suchen und
finden ist weit einfacher als selbst fehlerfrei zu arbeiten.

Gruß Ralf


>
>
>
>
> _______________________________________________
> WikiDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
>



--
------
Ralf Roletschek
http://www.inf.hs-anhalt.de/~Roletschek/
+49-(0)176-27487923
+49-(0)3334-289178
----
Fragen zum Fahrrad? - http://www.fahrradmonteur.de
Googletalk: [hidden email]
_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

poupou
In reply to this post by poupou



--- Andre Darmochwal <[hidden email]> schrieb am Fr, 12.12.2008:
 
> Wobei Deine Einschätzung, was dieser Beirat künftig tun
> soll, welche
> Kompetenzen er dabei haben soll, und wie er besetzt wird
> auf keiner anderen
> Grundlage fußen als auf eigenen Vermutungen auf Basis
> eines fantasievollen
> Beitrags in der Presse.

das ist richtig, und deshalb versuche ich hier ja auch händeringend dem verein weitere informationen, eine richtigstellung, klarstellung oder whatsoever zu entlocken...

ich hoffe ja inständig, dass alle meine befürchtungen falsch sind!

lg
poupou


     

_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

Sebastian Moleski-2
poupou wrote:

> --- Andre Darmochwal <[hidden email]> schrieb am Fr, 12.12.2008:
>  
>> Wobei Deine Einschätzung, was dieser Beirat künftig tun
>> soll, welche
>> Kompetenzen er dabei haben soll, und wie er besetzt wird
>> auf keiner anderen
>> Grundlage fußen als auf eigenen Vermutungen auf Basis
>> eines fantasievollen
>> Beitrags in der Presse.
>
> das ist richtig, und deshalb versuche ich hier ja auch händeringend dem verein weitere informationen, eine richtigstellung, klarstellung oder whatsoever zu entlocken...
>
> ich hoffe ja inständig, dass alle meine befürchtungen falsch sind!

Ich habe doch bereits gesagt, dass die Darstellung des Artikels nicht
stimmt:
http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wikipedia:Fragen_zur_Wikipedia&diff=53916145&oldid=53916067

Sebastian

_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

Codeispoetry
In reply to this post by Ralf Roletschek
-----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
Hash: SHA1

Ralf Roletschek wrote:
> Es wird zu oft und gern verwechselt, daß es eben nicht der Verein Wikipedia
> ist sondern ein Verein zur Förderung freien Wissens (u.a. der Wikipedia).

Leider stellt der Verein sich selbst aber nicht so dar, bzw. steuert
nicht ausreichend gegen, wenn er in der Öffentlichkeit falsch
wahrgenommen wird. Genau das ist das Problem -- niemand wird sich
beschweren, wenn der Verein hier und da Angebote macht. In der Realität
ist er aber hauptsächlich damit beschäftigt, Wikipedia-Sprecher zu sein.
-----BEGIN PGP SIGNATURE-----
Version: GnuPG v1.4.9 (GNU/Linux)
Comment: Using GnuPG with Mozilla - http://enigmail.mozdev.org

iEYEARECAAYFAklCgXgACgkQ0tDEpvJoZqEyEQCfUemWRqQ4Sht2IT/hb4lZejd9
ReYAn2fPyg4IDdM9S4NDA3f2FXtJA9Jy
=rUyK
-----END PGP SIGNATURE-----

_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

Achim Raschka
In reply to this post by Ralf Roletschek
Sorry Ralf,

-------- Original-Nachricht --------
> Datum: Fri, 12 Dec 2008 16:10:23 +0100
> Von: "Ralf Roletschek" <[hidden email]>
> An: [hidden email], "Mailingliste der deutschsprachigen Wikipedia" <[hidden email]>
> Betreff: Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

> Der Verein ist der Community gegenüber nicht rechenschaftspflichtig
> sondern
> wenn überhaupt dann nur seinen Mitgliedern. Wenn er das trotzdem macht,
> geschieht es freiwillig.
> Communitymitglieder können nur dann etwas vom Verein fordern, wenn sie
> Mitglieder sind.
>

Mit solchen Binsenweisheiten darfst du gerne kommen, wenn ich mal gute Laune habe - nur bitte nicht, wenn mal wieder ein Kind im Brunnen liegt. Ich bin Vereinsmitglied - die Informationslage hat sich aber dadurch nicht verändert.

> Ich finde es befremdlich, wenn der Verein/Vorstand immer wieder
> angegriffen
> wird statt daß sich mal jemand für die Arbeit bedankt. Fehler suchen und
> finden ist weit einfacher als selbst fehlerfrei zu arbeiten.
>

Siehe mein letztes Mail - lass nur die klugscheissenden Belehrungen, Danke

Achim

--
Sensationsangebot verlängert: GMX FreeDSL - Telefonanschluss + DSL
für nur 16,37 Euro/mtl.!* http://dsl.gmx.de/?ac=OM.AD.PD003K1308T4569a

_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

Juliana da Costa José
Was haben die Kritiker denn für Gegenvorschläge wie es besser laufen könnte?


--
Beste Grüße
Juliana da Costa José
Vorstand
Wikimedia Deutschland

Telefon Geschäftsstelle: 030-219 15 826-0

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder Mensch an der Menge allen
Wissens frei teilhaben kann. Helfen Sie uns dabei!
http://spenden.wikimedia.de/

Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg
unter der Nummer 23855 Nz. Als gemeinnützig anerkannt durch das
Finanzamt für Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
_______________________________________________
Vorstand_wikimedia.de mailing list
[hidden email]
https://ml01.ispgateway.de/mailman/listinfo/vorstand_wikimedia.de
_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

Achim Raschka

-------- Original-Nachricht --------
> Datum: Fri, 12 Dec 2008 14:45:24 -0100
> Von: "Juliana da Costa José" <[hidden email]>
> An: "Mailingliste der deutschsprachigen Wikipedia" <[hidden email]>
> Betreff: Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

> Was haben die Kritiker denn für Gegenvorschläge wie es besser laufen
> könnte?
>

[ ] Ich habe die bisherigen Mails von Achim und Mathias gelesen
[ ] äh ....

A.
--
Sensationsangebot verlängert: GMX FreeDSL - Telefonanschluss + DSL
für nur 16,37 Euro/mtl.!* http://dsl.gmx.de/?ac=OM.AD.PD003K1308T4569a

_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

Juliana da Costa José
Wie wärs damit:

[ ] ich setze sie gleich nachdem ich diese Email gelesen habe aktiv um,
indem ich mich mit den entsprechenden Leuten zusammensetze
[ ] ich will nur meckern und meine schlechte Laune loswerden, an der aktiven
Umsetzung habe ich kein Interesse da zuviel Stress und ich habe eh viel zu
viel zu tun

Freundliche Grüße


Am 12. Dezember 2008 14:57 schrieb Achim Raschka <[hidden email]>:

>
> -------- Original-Nachricht --------
> > Datum: Fri, 12 Dec 2008 14:45:24 -0100
> > Von: "Juliana da Costa José" <[hidden email]>
> > An: "Mailingliste der deutschsprachigen Wikipedia" <
> [hidden email]>
> > Betreff: Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co
>
> > Was haben die Kritiker denn für Gegenvorschläge wie es besser laufen
> > könnte?
> >
>
> [ ] Ich habe die bisherigen Mails von Achim und Mathias gelesen
> [ ] äh ....
>
> A.
> --
> Sensationsangebot verlängert: GMX FreeDSL - Telefonanschluss + DSL
> für nur 16,37 Euro/mtl.!* http://dsl.gmx.de/?ac=OM.AD.PD003K1308T4569a
>
> _______________________________________________
> WikiDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
>



--
Beste Grüße
Juliana da Costa José
Vorstand
Wikimedia Deutschland

Telefon Geschäftsstelle: 030-219 15 826-0

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der jeder Mensch an der Menge allen
Wissens frei teilhaben kann. Helfen Sie uns dabei!
http://spenden.wikimedia.de/

Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg
unter der Nummer 23855 Nz. Als gemeinnützig anerkannt durch das
Finanzamt für Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
_______________________________________________
Vorstand_wikimedia.de mailing list
[hidden email]
https://ml01.ispgateway.de/mailman/listinfo/vorstand_wikimedia.de
_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

Rainer Zenz-2
In reply to this post by Sebastian Moleski-2
Am 12.12.2008 um 15:29 schrieb Sebastian Moleski:

> Wir nutzen diese Seite nicht, weil sie redundant zu Blog, Mailingliste
> und Website ist. Wir sind ständig dabei, unsere Aktivitäten klarer
> darzustellen. Bei jedem Vereinsprojekt fragen wir uns, wer wie wann wo
> eingebunden werden kann und was wie wann wo wem kommuniziert werden
> muss. Dabei sind wir sicherlich nicht perfekt und Fehler werden  
> gemacht.
> Aber wenn ich die Aktivitäten und die damit verbundene  
> Kommunikation von
> vor einem halben Jahr mit jetzt vergleiche, dann kann ich mich  
> nicht der
> Meinung anschließen, es gäbe ein Kommunikationsproblem.

Sebastian, ich hatte ja konstatiert, dass ihr informiert (und sicher  
besser als zu Anfang), doch die Informationen kommen offenbar nicht  
bei den Adressaten an oder nur bei wirklich aktiv interessierten. Das  
ist ein klassisches Kommunikatiosproblem. Zumindest dieser Teil der  
Sache ließe sich dadurch lösen, dass die Kommunikationswege optimiert  
werden. Will man Wikipedianer erreichen, tut man das am besten in der  
Wikipedia selbst, nicht in Blogs, auf anderen Websites oder  
Mailinglisten. Dann kann man [[Wikipedia:Wikimedia Deutschland e.V.]]  
auf seine Beobachtungsliste setzen und der Fall ist gelöst. Das  
bedeutet zunächst nur eine gewisse Verschiebung, nicht unbedingt  
Mehrarbeit.

Noch zu Ralfs Einwand: Natürlich ist Wikimedia grundsätzlich ein  
unabhängiger Förderverein und ich gehöre nicht zu den Leuten, die ihn  
als heimliche Regierung kritisieren. Nur ist die Wikipedia keine  
normale Institution, sondern ein großes soziales Experiment und  
Wikimedia ist de facto eng damit verknüpft, allein schon durch sein  
Personal - entsprechend müssen da auch eigene Formen des Austauschs  
und der Darstellung gefunden werden. Es ist eben einfach so, dass  
Wikipedia und Wikimedia in der Öffentlichkeit als "Einheit"  
wahrgenommen werden und es ist eben einfach so, dass mehr oder  
weniger viele Wikipedianer den Verein als eine Art selbsternannte  
Pressestelle oder gar Regierung wahrnehmen. Vieles davon ist Unfug,  
aber dem kann man nur durch eine offene, funktionierende  
Informationspolitik in beiden Richtungen begegnen. Und da hapert es  
einfach noch. Darin liegt kein Vorwurf, denn die Aufgabe ist nicht  
einfach, bewährte Vorbilder gibt es nicht, und die paar festen  
Mitarbeiter haben einen Haufen Arbeit zu erledigen.

Da es immer wieder zu Missverständnissen und Protesten kommt, halte  
ich es zum allseitigen Nutzen für sinnvoll, ein besser  
funktionierendes Kommunikationskonzept für Wikipedia <-> Wikimedia <-
 > Öffentlichkeit zu erarbeiten.

Gruß, Rainer


_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

Achim Raschka
In reply to this post by Juliana da Costa José

-------- Original-Nachricht --------
> Datum: Fri, 12 Dec 2008 15:06:28 -0100
> Von: "Juliana da Costa José" <[hidden email]>
> An: "Mailingliste der deutschsprachigen Wikipedia" <[hidden email]>
> Betreff: Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

> Wie wärs damit:
>
> [ ] ich setze sie gleich nachdem ich diese Email gelesen habe aktiv um,
> indem ich mich mit den entsprechenden Leuten zusammensetze

Meine aktive Umsetzung jetzt nach meinem Feierabend besteht darin, dass ich mich jetzt mit der Interviewanfrage der Nordelbischen Zeitung zu Wikiepdia-Aktivitäten auseinandersetzen werde, die heute kam und auch endlich über die Anfrage von Herrn Könneker, Spektrum der Wissenschaften, nachhirnen kann - auch selbige natürlich auf WP gemünzt.

Beizeiten lass ich mir dann von dir erklären, wie die Informationskoordination (=Problemlösung) im nichtinformierten Zustand stattfinden soll - oder besser noch verzichte ich lieber darauf.

Stay Metal,
Achim
--
Psssst! Schon vom neuen GMX MultiMessenger gehört? Der kann`s mit allen: http://www.gmx.net/de/go/multimessenger

_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

Rainer Zenz-2
In reply to this post by Juliana da Costa José
Am 12.12.2008 um 16:45 schrieb Juliana da Costa José:

> Was haben die Kritiker denn für Gegenvorschläge wie es besser  
> laufen könnte?

Da wurden verschiedene gemacht, natürlich erst mal als  
Gedankenspiele. Ich werde mal etwas konkreter:

- Wenn man sich [[Seiten, die auf „Wikipedia:Wikimedia Deutschland  
e.V.“ verlinken]] ansieht, wundert es einen nicht mehr, dass  
[[Wikipedia:Wikimedia Deutschland e.V.]] kaum wahrgenommen wird. Mit  
etwas Suchen findet man das zwar tatsächlich über [[Wikipedia:Über  
Wikipedia]], aber das könnte prominenter sein angesichts der  
Bedeutung der deutschen Wikimedia für Community und Öffentlichkeit.

- Wenn man die Seite [[Wikipedia:Wikimedia Deutschland e.V.]]  
gefunden hat, bringt das nicht viel. Alles, was ich da erwarten  
würde, fehlt. Nichts über den Verein, seine aktiven Mitarbeiter,  
aktuelle Projekte usw. Nur ein paar abgestandene Beiträge von Anno  
dunnemals. Nicht mal ein paar verdammte Links am Anfang auf die  
Vereins-Website. Da kann man nur den Kopf schütteln.

- Also: Macht aus diesem Trauerspiel eine informative Seite zum  
Verein und allem dabei relevantem und pflegt sie regelmäßig. Bietet  
übersichtlich Links zu weiteren Informationen auf der Vereins-Website  
usw. Zu Jahresberichten, Vorstandswahlen und dergleichen.

- Veröffentlicht auch dort eure Pläne, Personalentscheidungen,  
Pressemitteilungen usw. Nicht hinterher, sondern von Anfang an.

- Fühlt euch verpflichtet, nicht nur nach außen (Presse usw.),  
sondern gleichermaßen auch nach innen (Wikipedia) zu kommunizieren.  
Der Verein ist eben nicht nur ein Förderverein für ein Museum, ein  
Fanclub o. ä. - die Beziehung ist komplexer. Dem müsst ihr Rechnung  
tragen. Die Akzeptanz des Vereins hängt davon ab.

So viel fürs erste. Gruß, Rainer
_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

P. Birken
Am 12. Dezember 2008 19:27 schrieb Rainer Zenz <[hidden email]>:
> Am 12.12.2008 um 16:45 schrieb Juliana da Costa José:
> - Wenn man sich [[Seiten, die auf „Wikipedia:Wikimedia Deutschland
> e.V." verlinken]] ansieht, wundert es einen nicht mehr, dass
> [[Wikipedia:Wikimedia Deutschland e.V.]] kaum wahrgenommen wird. Mit
> etwas Suchen findet man das zwar tatsächlich über [[Wikipedia:Über
> Wikipedia]], aber das könnte prominenter sein angesichts der
> Bedeutung der deutschen Wikimedia für Community und Öffentlichkeit.

Diese Seite wurde nicht vom Verein angelegt und wir haben die
anlegende Benutzerin explizit gebeten, das zu lassen, weil wir
wussten, dass wir noch nicht mal unsere bisherigen
Kommunikationskanäle (Blog, unsere Website) befriedigend beschickt
kriegen. Gut möglich, dass wir irgendwann eine Seite in der Wikipedia
nutzen, bis dahin ist sie keine Seite des Vereins, sondern ein
Privatprojekt von Wikipedianern, das uns leider schlecht aussehen
lässt. Ich bin deswegen sehr froh, dass sie wenig verlinkt ist.

> - Wenn man die Seite [[Wikipedia:Wikimedia Deutschland e.V.]]
> gefunden hat, bringt das nicht viel. Alles, was ich da erwarten
> würde, fehlt. Nichts über den Verein, seine aktiven Mitarbeiter,
> aktuelle Projekte usw. Nur ein paar abgestandene Beiträge von Anno
> dunnemals. Nicht mal ein paar verdammte Links am Anfang auf die
> Vereins-Website. Da kann man nur den Kopf schütteln.
>
> - Also: Macht aus diesem Trauerspiel eine informative Seite zum
> Verein und allem dabei relevantem und pflegt sie regelmäßig. Bietet
> übersichtlich Links zu weiteren Informationen auf der Vereins-Website
> usw. Zu Jahresberichten, Vorstandswahlen und dergleichen.

Die Seite auf der der Verein sich in der Wikipedia darstellt ist
http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Verein. Zugegeben, auch dort
nicht optimal, aber Seiten zur Wikimedia-Bewegung gehören halt nach
Meta und dort findet man mehr:
http://meta.wikimedia.org/wiki/Wikimedia_Deutschland.

> - Veröffentlicht auch dort eure Pläne, Personalentscheidungen,
> Pressemitteilungen usw. Nicht hinterher, sondern von Anfang an.

Das tun wir. Auch wenn wir besser sein könnten und im Vorstand eine
ganz klare und bedauerliche Präferenz fürs Tun im Gegensatz des "Über
das getane Redens" schon seit Jahren vorherrscht. Aber auch das wird
besser, mein Vorbild in dieser Hinsicht ist Lyzzy.

> - Fühlt euch verpflichtet, nicht nur nach außen (Presse usw.),
> sondern gleichermaßen auch nach innen (Wikipedia) zu kommunizieren.
> Der Verein ist eben nicht nur ein Förderverein für ein Museum, ein
> Fanclub o. ä. - die Beziehung ist komplexer. Dem müsst ihr Rechnung
> tragen. Die Akzeptanz des Vereins hängt davon ab.

Ich denke wir tragen dieser Akzeptanz Rechnung.

Tut mir leid, aber erinnern wir uns nochmal daran, was passiert ist:
Eine britische Zensur-Organisation hat einen Artikel auf der
englischen WP zensieren lassen und in einem Interview dazu hat unsere
Pressesprecherin einen Satz gesagt, bei dem sie über ungelegte Eier
geredet hat und das wurde von einem Journalisten komplett verfälscht.
Daraufhin haben Wikipedianer mal wieder hyperventiliert. Ich sehe es
durchaus als unsere Aufgabe an, keine Hyperventilation von
Wikipedianern auszulösen und solche präventiv zu verhindern, aber
manchmal passiert das eben ohne dass wir Schuld wären und Sebmol hat
ja dankenswerter Weise sehr schnell reagiert.

Schlussendlich nochmal ein Wort zu diesem Beirat: Es gibt solche
Überlegungen schon seit Jahren, sowohl in der WP als auch dem Verein,
sich irgendwie einen Beirat zu geben. Nur wusste bisher niemand so
richtig, was die dann tun sollen. Die Foundation hat einen Beirat und
der wird meiner Einschätzung nach eher wenig genutzt, sondern sieht
nur gut aus (sogar sehr gut, sind wirklich gute Leute drin!).
Entsprechend haben die Konzepte nie die Phase des angedacht werdens
verlassen. Die Idee, sich von anderen Leuten erzählen zu lassen, was
sie von der Wikipedia denken, ist dagegen nicht neu (beispielsweise
gibt es jedes Jahr auf der Academy eine Podiumsdiskussion) und ich
halte das von Cathrin gewählte Wort des Beirates dafür auch für nicht
treffend.

Viele Grüße

Philipp

_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: [Wikide-l] Botschaften, Stille Post & Co

Ting Chen-2
P. Birken schrieb:
> Die Foundation hat einen Beirat und
> der wird meiner Einschätzung nach eher wenig genutzt, sondern sieht
> nur gut aus (sogar sehr gut, sind wirklich gute Leute drin!).
>  

Das Beirat der Foundation wird durchaus von der Foundation benutzt,
sowohl vom Staff wie auch vom Board. Allerdings wurde das Beirat in der
Vergangenheit vom Board sehr vernachlässigt, das soll sich jetzt ändern,
deswegen wurde bei der letzten Boardmeeting im Oktober das Thema auch
als ein Schwerpunkt behandelt.

Das Beirat der Foundation dient allerdings nur der Funktion und Arbeit
der Foundation, hat jedoch mit den Projekten, ihren Arbeiten und ihre
Selbstorganisation wenig bis gar nichts zu tun.

Gruß
Ting

_______________________________________________
WikiDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/wikide-l
12