Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

classic Classic list List threaded Threaded
19 messages Options
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

Christoph Jackel
Liebe Mitglieder,

leider sind über 110 unfrankierte Wahlbriefe der ganzen letzten Woche erst
heute bei uns eingegangen.
Deshalb wird die Zählkommission heute  ab 18.00 Uhr noch einmal
zusammentreten und diese Briefe auswerten.

Normalerweise muss die Deutsche Post uns beim Eingang solcher Antwortbriefe
benachrichtigen, was sie jedoch die ganz letzte Woche über versäumt hat.
Warum, wissen wir nicht. Wir haben die Post aufgefordert, dazu eine
schriftliche Stellungnahme abzugeben.

Wir würden uns sehr freuen, wenn einige von euch als Beobachter
vorbeikommen würden. Bis 18 Uhr ist das Büro besetzt und öffnet auf
Klingeln, später eintreffende Mitglieder können mich den ganzen Abend unter
0160-4734885 erreichen, so dass ich runterkommen und die Tür öffnen kann.

Beste Grüße
Christoph

--
Christoph Jackel
Team Community

Wikimedia Deutschland e.V. | Obentrautstraße 72 | 10963 Berlin
Tel. (030) 219 158 260

http://wikimedia.de <http://www.wikimedia.de/>

Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V.
Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg unter
der Nummer 23855 B. Als gemeinnützig anerkannt durch das Finanzamt für
Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

Stefan Knauf-2
Christoph Jackel schrieb:
> leider sind über 110 unfrankierte Wahlbriefe der ganzen
>letzten Woche erst
> heute bei uns eingegangen.


Hallo,

wie viele unfrankierte Wahlbriefe gab es denn bei den
letzten Wahlen?

MfG
Stefan

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

Johannes Rohr-6
Am 11. Juni 2012 16:17 schrieb Stefan Knauf <[hidden email]>:

[...]

wie viele unfrankierte Wahlbriefe gab es denn bei den letzten Wahlen?
>

Meinst Du die Wahlen zum stellvertretenden Kassenprüfer & zum
Budgetausschuss? Da haben wir nicht gesondert erfasst, wie viele der
Antwortbriefe frankiert und wie viele unfrankiert eingingen, denn bisher
gab es dazu schlicht keine Notwendigkeit. Es ist aber so, dass der größere
Teil der Umschläge frankiert eingeht.

Herzliche Grüße,

Johannes


>
> MfG
> Stefan
>
>
> ______________________________**_________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/**mailman/listinfo/vereinde-l<https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l>
>



--
Johannes Rohr

Wikimedia Deutschland e.V.
Obentrautst. 72
10963 Berlin

Tel.: +49 30 219158260
http://wikimedia.de

Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg
unter der Nummer 23855 B. Als gemeinnützig anerkannt durch das Finanzamt
für Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

Stefan Knauf-2
Hallo Johannes,

was mich eigentlich interessiert, ist, ob eine solch
intuitiv große Zahl unfrankierter Wahlbriefe in unserem
Verein normal ist.

Lässt sich bei unfrankierten Briefen überhaupt
feststellen, ob sie fristgerecht abgeschickt wurden?

MfG
Stefan





Johannes Rohr schrieb am Mon, 11 Jun 2012 16:23:49 +0200:
> Am 11. Juni 2012 16:17 schrieb Stefan Knauf
[...]

>
> [...]
>
> wie viele unfrankierte Wahlbriefe gab es denn bei den
>letzten Wahlen?
>>
>
> Meinst Du die Wahlen zum stellvertretenden Kassenprüfer
>& zum
> Budgetausschuss? Da haben wir nicht gesondert erfasst,
>wie viele der
> Antwortbriefe frankiert und wie viele unfrankiert
>eingingen, denn bisher
> gab es dazu schlicht keine Notwendigkeit. Es ist aber
>so, dass der größere
> Teil der Umschläge frankiert eingeht.
>
> Herzliche Grüße,
>
> Johannes
>
>
>>
>> MfG
>> Stefan
>>
>>
>> ______________________________**_________________
>> VereinDE-l mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.wikimedia.org/**mailman/listinfo/vereinde-l<https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l>
>>
>
>
>
> --
> Johannes Rohr
>
> Wikimedia Deutschland e.V.
> Obentrautst. 72
> 10963 Berlin
>
> Tel.: +49 30 219158260
> http://wikimedia.de
>
> Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung
>Freien Wissens e. V.
> Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts
>Berlin-Charlottenburg
> unter der Nummer 23855 B. Als gemeinnützig anerkannt
>durch das Finanzamt
> für Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l


_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

Johannes Rohr-6
Am 11. Juni 2012 16:48 schrieb Stefan Knauf <[hidden email]>:

> Hallo Johannes,
>
> was mich eigentlich interessiert, ist, ob eine solch intuitiv große Zahl
> unfrankierter Wahlbriefe in unserem Verein normal ist.
>

Ja, das ist normal. Antwortbriefe ("Bitte frankieren falls Marke zur Hand")
muss man nicht frankieren.


>
> Lässt sich bei unfrankierten Briefen überhaupt feststellen, ob sie
> fristgerecht abgeschickt wurden?
>

Einige der unfrankierten Umschläge hatte einen Poststempel, andere nicht.
Das ist aber egal. Relevant ist, dass die Unterlagen fristgerecht
eintreffen, nicht wann sie abgeschickt werden.

Herzliche Grüße,

Johannes



> MfG
> Stefan
>
>
>
>
>
> Johannes Rohr schrieb am Mon, 11 Jun 2012 16:23:49 +0200:
>
>  Am 11. Juni 2012 16:17 schrieb Stefan Knauf
>>
> [...]
>
>>
>> [...]
>>
>> wie viele unfrankierte Wahlbriefe gab es denn bei den letzten Wahlen?
>>
>>>
>>>
>> Meinst Du die Wahlen zum stellvertretenden Kassenprüfer & zum
>> Budgetausschuss? Da haben wir nicht gesondert erfasst, wie viele der
>> Antwortbriefe frankiert und wie viele unfrankiert eingingen, denn bisher
>> gab es dazu schlicht keine Notwendigkeit. Es ist aber so, dass der größere
>> Teil der Umschläge frankiert eingeht.
>>
>> Herzliche Grüße,
>>
>> Johannes
>>
>>
>>
>>> MfG
>>> Stefan
>>>
>>>
>>> ______________________________****_________________
>>> VereinDE-l mailing list
>>> [hidden email]
>>> https://lists.wikimedia.org/****mailman/listinfo/vereinde-l<https://lists.wikimedia.org/**mailman/listinfo/vereinde-l>
>>> <ht**tps://lists.wikimedia.org/**mailman/listinfo/vereinde-l<https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l>
>>> >
>>>
>>>
>>
>>
>> --
>> Johannes Rohr
>>
>> Wikimedia Deutschland e.V.
>> Obentrautst. 72
>> 10963 Berlin
>>
>> Tel.: +49 30 219158260
>> http://wikimedia.de
>>
>> Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
>> Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg
>> unter der Nummer 23855 B. Als gemeinnützig anerkannt durch das Finanzamt
>> für Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
>> ______________________________**_________________
>> VereinDE-l mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.wikimedia.org/**mailman/listinfo/vereinde-l<https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l>
>>
>
>
> ______________________________**_________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/**mailman/listinfo/vereinde-l<https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l>
>



--
Johannes Rohr

Wikimedia Deutschland e.V.
Obentrautst. 72
10963 Berlin

Tel.: +49 30 219158260
http://wikimedia.de

Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e. V.
Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg
unter der Nummer 23855 B. Als gemeinnützig anerkannt durch das Finanzamt
für Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

DaB.-2
In reply to this post by Stefan Knauf-2
Hallo,
Am Montag 11 Juni 2012, 16:48:00 schrieb Stefan Knauf:
> Lässt sich bei unfrankierten Briefen überhaupt
> feststellen, ob sie fristgerecht abgeschickt wurden?

meiner Meinung nach zählt nicht das korrekte Absendedatum, sondern das
korrekte Empfangsdatum (so ist es zum. bei allen Wahlen, die ich kenne – weder
unsere Wahlordnung noch die Satzung machen dazu aber eine Aussage AFAIS);
daraus folgt – wenn man es ganz hart sieht – das die 110 erst heute
angelieferten Stimmzettel alle ungültig sind.
Meine Bitte an die Zählkommision: Bitte erfasst die beiden Auszählungen auf
jeden Fall getrennt – wenn die beiden Auszählungen am Ende unterschiedliche
"Sieger" hervorbringen, bitte ich den Vorstand schon jetzt darum, ein
Rechtsgutachten einzuholen; wenn beide Zählungen das gleiche Ergebnis bringen
kann man darauf natürlich verzichten (ich werde bei der nächsten MV einen
Antrag auf Konkretisierung der Wahlordnung einbrigen).

Mit freundlichen Grüßen
DaB.


--
Benutzerseite: [[:w:de:User:DaB.]] — PGP: 2B255885

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

signature.asc (205 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

RaBoe
In reply to this post by Stefan Knauf-2
Moin @all,
Also ich habe meine Brief eben, weil ich keine Briefmarke zur Hand hatte,
wie beschrieben vor über zwei Wochen weggeschickt. Es wäre jetzt schade und
frustrierend wenn durch ein Fehler der Post meine wie 110 andere Stimmen
nicht gezählt würden.

Eine Frage, weil ich es nicht auf den Schirm habe, wie viele abgegebenen
Stimmen gibt es?

Tschüß
Ra Boe
 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: [hidden email]
[mailto:[hidden email]] Im Auftrag von Stefan Knauf
Gesendet: Montag, 11. Juni 2012 16:48
An: Mailingliste des Wikimedia Deutschland e. V. / mailing list ofWikimedia
Deutschland e. V.
Betreff: Re: [VereinDE-l] Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18
Uhr

Hallo Johannes,

was mich eigentlich interessiert, ist, ob eine solch intuitiv große Zahl
unfrankierter Wahlbriefe in unserem Verein normal ist.

Lässt sich bei unfrankierten Briefen überhaupt feststellen, ob sie
fristgerecht abgeschickt wurden?

MfG
Stefan





Johannes Rohr schrieb am Mon, 11 Jun 2012 16:23:49 +0200:
> Am 11. Juni 2012 16:17 schrieb Stefan Knauf
[...]

>
> [...]
>
> wie viele unfrankierte Wahlbriefe gab es denn bei den letzten Wahlen?
>>
>
> Meinst Du die Wahlen zum stellvertretenden Kassenprüfer & zum  
>Budgetausschuss? Da haben wir nicht gesondert erfasst, wie viele der  
>Antwortbriefe frankiert und wie viele unfrankiert eingingen, denn
>bisher  gab es dazu schlicht keine Notwendigkeit. Es ist aber so, dass
>der größere  Teil der Umschläge frankiert eingeht.
>
> Herzliche Grüße,
>
> Johannes
>
>
>>
>> MfG
>> Stefan
>>
>>
>> ______________________________**_________________
>> VereinDE-l mailing list
>> [hidden email]
>> https://lists.wikimedia.org/**mailman/listinfo/vereinde-l<https://lis
>> ts.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l>
>>
>
>
>
> --
> Johannes Rohr
>
> Wikimedia Deutschland e.V.
> Obentrautst. 72
> 10963 Berlin
>
> Tel.: +49 30 219158260
> http://wikimedia.de
>
> Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.
>V.
> Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg  
>unter der Nummer 23855 B. Als gemeinnützig anerkannt durch das
>Finanzamt  für Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l


_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l


_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

Juergen Fenn
In reply to this post by DaB.-2

Am 11.06.2012 um 17:12 schrieb DaB.:
>
> Meine Bitte an die Zählkommision: Bitte erfasst die beiden Auszählungen auf
> jeden Fall getrennt – wenn die beiden Auszählungen am Ende unterschiedliche
> "Sieger" hervorbringen, bitte ich den Vorstand schon jetzt darum, ein
> Rechtsgutachten einzuholen; wenn beide Zählungen das gleiche Ergebnis bringen
> kann man darauf natürlich verzichten (ich werde bei der nächsten MV einen
> Antrag auf Konkretisierung der Wahlordnung einbrigen).

Ich denke aber doch, daß wir uns darüber einig sind, daß die Unfähigkeit der Post nicht dazu führen darf, daß 110 Stimmen unter den Tisch fallen? Was sollte denn da nun noch begutachtet werden? Wenn die Post nicht mitspielt, liegt keine reguläre Wahl vor, es sei denn, die verspätet angelieferten Briefe werden doch noch berücksichtigt. Bitte an der Stelle nicht mehr verrechtlichen als nötig. Die Entscheidung, die Stimmen heute auszuzählen, ist okay und m.E. nicht zu beanstanden. Ansonsten müßte die Wahl insgesamt wiederholt werden. Dazu ist aber keine Zeit mehr vor der Wikimania.

Viele Grüße,
Jürgen.
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

DaB.-2
Hallo,
Am Montag 11 Juni 2012, 17:41:36 schrieb Juergen Fenn:
> Ich denke aber doch, daß wir uns darüber einig sind, daß die Unfähigkeit
> der Post nicht dazu führen darf, daß 110 Stimmen unter den Tisch fallen?
> Was sollte denn da nun noch begutachtet werden?

der Grund für die Verzögerung ist doch egal, Fakt ist nun mal das die
Stimmzettel nicht rechtzeitig eingetroffen sind; man stelle sich vor, wir
hätten eine MV gehabt – hätte man dann auch alle Ergebnisse wieder für nichtig
erklärt und die nachträglich eingegangenen Stimmer noch ausgezählt (zum. zu
der Zeit als ich noch die Briefwahlen organisierte kamen MEISTENS noch Stimmen
am Montag nach der MV an – die ungeöffnet blieben)?
Ich sage ja nicht, DASS die 110 (darunter meine eigene) Stimmen ungültig sind,
sondern das man das eben durch die Gutachten klären muss, wenn die
nachträglichen Stimmen nun noch das Ergebnis verändern.

Mit freundlichen Grüßen
DaB.


--
Benutzerseite: [[:w:de:User:DaB.]] — PGP: 2B255885

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

signature.asc (205 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

Ralf Roletschek
Ich sehe es ebenso wie DaB.
Wer wegen Verspätung (der Bahn, Flugzeug, Fahrradpanne...) zu spät zur MV
kommt, dessen Stimme wird nicht gezählt. Deshalb sollten die 110 Stimmen
(darunter wahrsceinlich auch meine) erstmal separat gezählt werden.
Vielleicht ergibt sich ja überhaupt keine Notwendigkeit, etwas zu
entscheiden?

Am 11. Juni 2012 18:11 schrieb DaB. <[hidden email]>:

> Hallo,
> Am Montag 11 Juni 2012, 17:41:36 schrieb Juergen Fenn:
> > Ich denke aber doch, daß wir uns darüber einig sind, daß die Unfähigkeit
> > der Post nicht dazu führen darf, daß 110 Stimmen unter den Tisch fallen?
> > Was sollte denn da nun noch begutachtet werden?
>
> der Grund für die Verzögerung ist doch egal, Fakt ist nun mal das die
> Stimmzettel nicht rechtzeitig eingetroffen sind; man stelle sich vor, wir
> hätten eine MV gehabt – hätte man dann auch alle Ergebnisse wieder für
> nichtig
> erklärt und die nachträglich eingegangenen Stimmer noch ausgezählt (zum. zu
> der Zeit als ich noch die Briefwahlen organisierte kamen MEISTENS noch
> Stimmen
> am Montag nach der MV an – die ungeöffnet blieben)?
> Ich sage ja nicht, DASS die 110 (darunter meine eigene) Stimmen ungültig
> sind,
> sondern das man das eben durch die Gutachten klären muss, wenn die
> nachträglichen Stimmen nun noch das Ergebnis verändern.
>
> Mit freundlichen Grüßen
> DaB.
>
>
> --
> Benutzerseite: [[:w:de:User:DaB.]] — PGP: 2B255885
>
> _______________________________________________
> VereinDE-l mailing list
> [hidden email]
> https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
>
>


--
------
Ralf Roletschek
http://www.inf.hs-anhalt.de/~Roletschek/
+49-(0)*152-08697369* <--- NEU
----
Fragen zum Fahrrad? - http://www.fahrradmonteur.de
Googletalk: [hidden email]
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

Raimond Spekking-2
In reply to this post by DaB.-2
Am 11.06.2012 18:11, schrieb DaB.:

> Hallo,
> Am Montag 11 Juni 2012, 17:41:36 schrieb Juergen Fenn:
>> Ich denke aber doch, daß wir uns darüber einig sind, daß die Unfähigkeit
>> der Post nicht dazu führen darf, daß 110 Stimmen unter den Tisch fallen?
>> Was sollte denn da nun noch begutachtet werden?
>
> der Grund für die Verzögerung ist doch egal, Fakt ist nun mal das die
> Stimmzettel nicht rechtzeitig eingetroffen sind; man stelle sich vor, wir
> hätten eine MV gehabt – hätte man dann auch alle Ergebnisse wieder für nichtig
> erklärt und die nachträglich eingegangenen Stimmer noch ausgezählt (zum. zu
> der Zeit als ich noch die Briefwahlen organisierte kamen MEISTENS noch Stimmen
> am Montag nach der MV an – die ungeöffnet blieben)?
Es war aber keine MV, sondern eine reine Briefwahl.

Sofern sichergestellt ist, dass es wirklich nur die Briefe sind, die bis
Samstag/Sonntag bei der Post lagen - und Briefe, die Montag erst
verspätet in Berlin eintrudelten, aussortiert werden können - spricht
meiner Meinung nach nichts gegen Pragmatismus/gesunden Menschenverstand
[tm], also der Anerkennung der ~ 110 Briefe (nicht zwangsläufig Stimmen,
da ein Wahlbrief sicherlich mehrere Stimmunterlagen enthalten kann).

Raimond.


_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

signature.asc (259 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

Juergen Fenn

Am 11.06.2012 um 18:34 schrieb Raimond Spekking:
>
> Es war aber keine MV, sondern eine reine Briefwahl.

Eben. Eine reguläre Briefwahl setzt voraus, daß die Briefe auch von der Post regulär befördert werden.

> Sofern sichergestellt ist, dass es wirklich nur die Briefe sind, die bis
> Samstag/Sonntag bei der Post lagen - und Briefe, die Montag erst
> verspätet in Berlin eintrudelten, aussortiert werden können - spricht
> meiner Meinung nach nichts gegen Pragmatismus/gesunden Menschenverstand
> [tm], also der Anerkennung der ~ 110 Briefe (nicht zwangsläufig Stimmen,
> da ein Wahlbrief sicherlich mehrere Stimmunterlagen enthalten kann).

Das wäre in diesem Fall vernünftig.

Viele Grüße,
Jürgen.
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

Steffen Prößdorf-2
In reply to this post by Raimond Spekking-2
Am 11.06.2012 18:34, schrieb Raimond Spekking:

> Es war aber keine MV, sondern eine reine Briefwahl.
>
> Sofern sichergestellt ist, dass es wirklich nur die Briefe sind, die bis
> Samstag/Sonntag bei der Post lagen - und Briefe, die Montag erst
> verspätet in Berlin eintrudelten, aussortiert werden können - spricht
> meiner Meinung nach nichts gegen Pragmatismus/gesunden Menschenverstand
> [tm], also der Anerkennung der ~ 110 Briefe (nicht zwangsläufig Stimmen,
> da ein Wahlbrief sicherlich mehrere Stimmunterlagen enthalten kann).
>
> Raimond.

Das sehe ich genauso.

Allerdings verstehe ich nicht, warum niemand in der Geschäftsstelle auf
die Idee gekommen ist, vor der Auszählung mal schlicht bei der Post
nachzuhaken, ob da noch was rumliegt. Zumal ein größerer Schwung ja wohl
erwartbar war und das Nichteintreffen unfrankierter Wahlbriefe in der
kompletten letzten Woche der Wahl doch zumindest sehr ungewöhnlich
gewesen sein muss.

Sei es drum: Wir können hier nun den ganzen nächsten Tag spekulieren und
diskutieren, pragmatisch vorgehen oder BVerwG-Urteile einfordern. Am
zweckmäßigsten dürfte es doch wohl sein, jemand erbarmt sich und gibt
endlich einfach mal das Ergebnis bekannt; plus die Tatsache, ob diese
110 Briefe selbiges noch verändert haben oder nicht.

Dann könnten wir auf Spekulationen vollständig verzichten und wüssten
schlicht die Fakten.

Mitternächtliche Grüße,
Steffen

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

Christoph Jackel
Liebe Mitglieder,

ich möchte mich nochmals sehr herzlich bei der Zählkommission - und dem
Beobachter - bedanken, die spontan Termine verschoben hat, um zeitnah die
bei der Post gesammelten Briefe auszuwerten. Ganz, ganz dickes Lob!

Auch die Beteiligung an der Wahl ist mit über 350 Briefen wirklich imposant
und es macht mich und uns alle hier in der Geschäftsstelle sehr stolz, dass
Wikimedia Deutschland die Ämter durch freie und geheime Wahlen besetzt und
wir sie organisatorisch unterstützen können.

Raimond: dass die Post jetzt auf der Kontrolliste steht, obwohl sie ihre
Arbeit in den letzten Jahren zuverlässig erledigt hat, ist klar. Das
Ergebnis hat sich unterm Strich übrigens nicht geändert.

Beste Grüße
Christoph

--
Christoph Jackel
Team Community

Wikimedia Deutschland e.V. | Obentrautstraße 72 | 10963 Berlin
Tel. (030) 219 158 260

http://wikimedia.de <http://www.wikimedia.de/>

Wikimedia Deutschland - Gesellschaft zur Förderung Freien Wissens e.V.
Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg unter
der Nummer 23855 B. Als gemeinnützig anerkannt durch das Finanzamt für
Körperschaften I Berlin, Steuernummer 27/681/51985.
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

weberwu
Hallo alle,

ich denke, die Zahlen sind auch interessant:

Nach der Auszählung der bei der Post gelagerte Sendungen wurde als
Gesamtergebnis festgestellt:

Markus Glaser     198
Cornelius Kibelka 166
Martin Zeise      178

bei 346 gültigen Stimmen.

Wir haben die Briefe geprüft, teilweise waren sie noch in Mai (!!!)
abgestempelt. Viele waren nicht frankiert, etliche unzureichend
frankiert, was völlig in Ordnung war, stand ja drauf auf den Umschlag.

Die regulär am Montag eingegangene Briefe wurden nicht mitgezäht, es
waren nur ein Paar.

Schöne Grüße,

On 12.06.12 10:10, Christoph Jackel wrote:

> Liebe Mitglieder,
>
> ich möchte mich nochmals sehr herzlich bei der Zählkommission - und dem
> Beobachter - bedanken, die spontan Termine verschoben hat, um zeitnah die
> bei der Post gesammelten Briefe auszuwerten. Ganz, ganz dickes Lob!
>
> Auch die Beteiligung an der Wahl ist mit über 350 Briefen wirklich imposant
> und es macht mich und uns alle hier in der Geschäftsstelle sehr stolz, dass
> Wikimedia Deutschland die Ämter durch freie und geheime Wahlen besetzt und
> wir sie organisatorisch unterstützen können.
>
> Raimond: dass die Post jetzt auf der Kontrolliste steht, obwohl sie ihre
> Arbeit in den letzten Jahren zuverlässig erledigt hat, ist klar. Das
> Ergebnis hat sich unterm Strich übrigens nicht geändert.
>
> Beste Grüße
> Christoph
>


--
WiseWoman

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

Raimond Spekking-2
In reply to this post by Christoph Jackel
Am 12.06.2012 10:10, schrieb Christoph Jackel:

>
> Raimond: dass die Post jetzt auf der Kontrolliste steht, obwohl sie ihre
> Arbeit in den letzten Jahren zuverlässig erledigt hat, ist klar. Das
> Ergebnis hat sich unterm Strich übrigens nicht geändert.
>

Ich glaube, du wolltest Steffen hiermit ansprechen ;-)

Danke auf jeden Fall für eure Arbeit, insbesondere auch an die
Zählkommission und meinen Glückwunsch an Markus zur gewonnenen Wahl.

Raimond.




_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l

signature.asc (259 bytes) Download Attachment
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

Nikolas Becker-2
Auch von mir ein großes Dankeschön an die Zählkommission! Klasse, dass
ihr euch so spontan Zeit genommen habt.

Und für Markus meine Glückwünsche zur Wahl!

Nikolas

_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

Markus Glaser
Hallo zusammen,

danke für die Glückwünsche und euer Vertrauen, das ich sehr zu schätzen weiß! Ein neu geschaffenes Amt und eine neue Organisation bringen doch einen gewissen Gestaltungsspielraum mit. Den möchte ich, wie es im Blogbeitrag so schön heißt, "in enger Abstimmung mit dem Verein" nutzen. Dazu brauche ich auch eure Anregungen und freue mich sehr, wenn ihr mir etwas auf die Reise nach Washington mitgeben möchtet. Ansonsten werde ich euch natürlich über die aktuellen Entwicklungen der WCA auf dem Laufenden halten.

Schöne Grüße,
Markus

PS.: Möchte mich ebenfalls für die kurzfristige Neuauszählung bedanken. Ist ja noch ganz schön spannend geworden, lange hätten meine Nerven das nicht mitgemacht ;)


_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
Reply | Threaded
Open this post in threaded view
|

Re: Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr

poupou
Lieber Markus,
 
erstmal Glückwunsch zu deinem neuen Amt.
 
Bevor wir dir Anregungen geben, würde mich zunächst interessieren, welche aus deiner Sicht die drei wichtigsten Prioritäten für Wikimedia Deutschland sind, für die du dich in der WCA einsetzten wirst.
 
Neugierige Grüße
poupou
 

________________________________
 Von: Markus Glaser <[hidden email]>
An: Mailingliste des Wikimedia Deutschland e. V. / mailing list of Wikimedia Deutschland e. V. <[hidden email]>
Gesendet: 17:27 Dienstag, 12.Juni 2012
Betreff: Re: [VereinDE-l] Zählung nachgelieferter Wahlbriefe heute abend 18 Uhr
 
Hallo zusammen,

danke für die Glückwünsche und euer Vertrauen, das ich sehr zu schätzen weiß! Ein neu geschaffenes Amt und eine neue Organisation bringen doch einen gewissen Gestaltungsspielraum mit. Den möchte ich, wie es im Blogbeitrag so schön heißt, "in enger Abstimmung mit dem Verein" nutzen. Dazu brauche ich auch eure Anregungen und freue mich sehr, wenn ihr mir etwas auf die Reise nach Washington mitgeben möchtet. Ansonsten werde ich euch natürlich über die aktuellen Entwicklungen der WCA auf dem Laufenden halten.

Schöne Grüße,
Markus

PS.: Möchte mich ebenfalls für die kurzfristige Neuauszählung bedanken. Ist ja noch ganz schön spannend geworden, lange hätten meine Nerven das nicht mitgemacht ;)


_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l
_______________________________________________
VereinDE-l mailing list
[hidden email]
https://lists.wikimedia.org/mailman/listinfo/vereinde-l